Akkurt gleicht zweimal Rückstand aus

Heimstetten siegt im Pokalkrimi gegen Traunstein

+
Orhan Akkurt (2 v. r.) rettete den SVH in die Verlängerung.

SV Heimstetten - Durch einen 5:2-Erfolg nach Elfmeterschießen bei Landesligist SB Chiemgau Traunstein komplettierte der SV Heimstetten am Dienstagabend die erste Hauptrunde des BFV-Totopokals.

Die Begegnung war in der Woche zuvor wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt worden, am Dienstag stand es nach 90 Minuten 2:2. Torjäger Orhan Akkurt konnte dabei zweimal einen Rückstand egalisieren, die Platzherren aber scheiterten vor allem an ihrer Nervenschwäche. Bereits in der regulären Spielzeit vergaben die Traunsteiner einen Strafstoß, im Elfmeterschießen versenkten sie von drei Versuchen keinen einzigen. In der zweiten Runde gastiert Heimstetten nun am kommenden Mittwoch bei Landesligist Sturm Hauzenberg.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Schromm: „Das Krisengerede ehrt uns doch“
Schromm: „Das Krisengerede ehrt uns doch“
De Prato über Wechsel: "Da lag Moosach natürlich nahe"
De Prato über Wechsel: "Da lag Moosach natürlich nahe"
Garchings Zukunft könnte sich heute entscheiden
Garchings Zukunft könnte sich heute entscheiden
Unterföhring oder Pipinsried: Wer macht das Rennen?
Unterföhring oder Pipinsried: Wer macht das Rennen?

Kommentare