Nach Pullachs Anfrage

Der SV Heimstetten steckt in der Zwickmühle

+
Keine einfach Entscheidung haben Michael Matejka und der SV Heimstetten vor der Brust.

SV Heimstetten - Das Herz sagt ja, aber der Verstand? Wird oder kann der SV Pullach nach dem letztjährigen Verzicht diesmal den Weg zum Aufstieg ebnen? Der SV Heimstetten steckt deshalb in der Zwickmühle

Die Absage des TSV Neuried, der dem Nachbarn eine regionalligataugliche Spielstätte zur Verfügung stellen wollte, schließlich aber doch vor den Problemen, die sich daraus ergeben hätten, kapitulierte, zwingt Pullach zum Umdenken. Heimstetten heißt der Plan B, dort haben schon die Bayern ihre Regionalligaspiele ausgetragen, als das Grünwalder nicht zur Verfügung stand. Keine schlechte Idee, dort wäre nicht viel nachzurüsten im Vergleich zu Neuried. Nur bringt man damit den SV Heimstetten in die Zwickmühle. Der nämlich hegt selbst noch Hoffnungen, in die Regionalliga zurückkehren zu können. Die würden genährt, sollte Pullach wegen der fehlenden eigenen Infrastruktur wieder auf einen Aufstieg verzichten müssen.

Eine ziemlich heikle Entscheidung, vor die man nun Heimstetten stellt. Manager Michael Matejka weicht der erst einmal aus: In dieser Frage sei der Gesamtverein gefordert und die Gemeinde. Bis spätestens Ende März muss eine Antwort her, dann nämlich endet die Antragsfrist zur Regionalliga. Ein bisschen kurios wäre es schon, würde man Pullach Asyl gewähren und sich schließlich damit selbst die Chance nehmen, eventuell sogar als Dritter um den Aufstieg spielen zu dürfen. Man wäre dann zwar Kandidat für den Fairnesspokal, aber ob das ein Trost ist?

Dieser Artikel erschien auf der Amateursportseite des Münchner Merkurs. Sie erscheint jeden Mittwoch. Autor ist Reinhard Hübner. Erreichbar unterkomsport@t-online.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Schnitt: Unterföhring landesweit schwächstes RL-Team
Horror-Schnitt: Unterföhring landesweit schwächstes RL-Team
"Skandal": Stier hadert nach Videobeweis mit Spielleitung
"Skandal": Stier hadert nach Videobeweis mit Spielleitung
Chance genutzt: Weicker überzeugt als Außenverteidiger
Chance genutzt: Weicker überzeugt als Außenverteidiger
Büchel: "So aufzugeben, ist ein Armutszeugnis"
Büchel: "So aufzugeben, ist ein Armutszeugnis"

Kommentare