SVH-Betreuer überraschend verstorben

Heimstetten trauert um Norbert Breitschaft (†72 )

Norbert Breitschaft ist am Mittwoch im Alter von 72 Jahren gestorben. Foto: Christian Riedel

Taurige Nachrichten für alle Fans des Münchner Amateurfußballs. Norbert Breitschaft vom SV Heimstetten ist im Alter von 72 Jahren gestorben. 

Der Sicherheitsbeauftrage von Bayernliga-Tabellenführer Norbert Breitschaft ist am Mittwochabend im Alter von 72 Jahren völlig überraschend verstorben. Das gab der Verein am Mittwoch auf seine Facebook-Seite bekannt. 

"Er war für den SV Heimstetten seit Jahren als Sicherheitsbeauftragter tätig und aus dem Verein nicht mehr wegzudenken. Unser Mittgefühl gilt den Angehörigen. Du wirst stets in unserer Mitte sein. Norbert, ruhe in Frieden", würdigt der SVH die Dienste Breitschafts. 

Vor seiner Zeit in Heimstetten fungierte Breitschaft auch als Pressechef des TSV Großhadern. Seine Leidenschaft galt seit Jahrzehnten dem Amateurfußball in Oberbayern. Er verfolgte die Berichterstattung sehr genau und meldete sich immer wieder mit Rat und Tat zu Wort. 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“
TSV Rain/Lech: Doppelpack innerhalb weniger Minuten von Tjark Dannemann dreht das Spiel gegen Heimstetten
TSV Rain/Lech: Doppelpack innerhalb weniger Minuten von Tjark Dannemann dreht das Spiel gegen Heimstetten
FC Ismaning erlöst die Fans erst in der Schlussminute
FC Ismaning erlöst die Fans erst in der Schlussminute

Kommentare