SVH verfehlt Saisonziel

Heimstettens Abschiedsvorstellung gegen Sonthofen

+
Borislav Vujanovic steht zum letzten Mal beim SVH an der Seitenlinie. F: Leifer

SV Heimstetten - Nicht nur Sebastian Paul wird am Samstag offiziell verabschiedet, wenn der SV Heimstetten den FC Sonthofen zum letzten Saisonspiel empfängt (14 Uhr). Auch für Borislav Vujanovic ist es der letzte Auftritt. 

Der Coach, der während der Winter-Vorbereitung Heiko Baumgärtner ersetzt hat, wird von Christoph Schmitt abgelöst. Des Weiteren verabschiedet der Klub Co-Trainer Kevin Staudigl, Ibrahim Aydemir, Andreas Giglberger, Denis Teschke und Clemens Kubina.

Sportlich geht es in der letzten Partie nicht mehr um viel für Heimstetten: Als Tabellensiebter könnte man theoretisch noch irgendwo zwischen den Rängen sechs und neun landen. Das erklärte Ziel – ein Platz unter den Top Fünf – ist aber nicht mehr erreichbar. Außer Reichweite ist auch SVH-Stürmer Orhan Akkurt in der Torschützenliste, die er mit 25 Treffern anführt. Doch dieser Titel dürfte weder ihn noch seine Elf über eine insgesamt doch recht enttäuschende Saison hinwegtrösten. 

Voraussichtliche Aufstellung: Riedmüller, Schäffer, Paul, Hintermaier, Wellmann, Steimel, Riglewski, Nappo, Duhnke, Lopes, Akkurt.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“
Schäffler: „Wir werden alles dafür tun, die Klasse zu halten“
TSV Rain/Lech: Doppelpack innerhalb weniger Minuten von Tjark Dannemann dreht das Spiel gegen Heimstetten
TSV Rain/Lech: Doppelpack innerhalb weniger Minuten von Tjark Dannemann dreht das Spiel gegen Heimstetten
FC Ismaning erlöst die Fans erst in der Schlussminute
FC Ismaning erlöst die Fans erst in der Schlussminute

Kommentare