Heiße Nullnummer gefällt Sarisakal

SC Fürstenfeldbruck – Der SC Fürstenfeldbruck hängt weiter in der Abstiegszone fest. Trotzdem war Trainer Tarik Sarisakal mit dem torlosen Remis gegen Kaufbeuren nicht unzufrieden – zumal das Wetter kaum mehr zuließ.

Bei Temperaturen knapp unter der 40-Grad-Grenze waren beide Teams vor nur 95 Zuschauern darauf bedacht, keinen Fehler zu machen. Denn soviel war klar: Wer in Rückstand geriet, würde es schwer haben, noch einmal Kräfte für ein Aufbäumen zu sammeln.

Und so entwickelte sich „kein Spiel mit Chancen en masse“, wie Saraisakal es formulierte. Die beste Möglichkeit auf Brucker Seite hatte noch Marian Knecht, der den Torhüter bereits überwunden hatte, dessen Schuss dann aber von einem Verteidiger von der Linie gekratzt wurde.

„Tabellarisch bringt uns der Punktgewinn zwar nicht viel“, sagte Sarisakal. „Moralisch war er aber unglaublich wichtig.“ Denn die Mannschaft wisse nun, dass sie auch zu Null spielen kann. Erstmals in dieser Saison blieb der SCF ohne Gegentor. Zwar schlichen sich vor allem in der Schlussphase mit zunehmend schwindenden Kräften auch wieder Fehler ein. Diesmal blieben diese aber unbestraft – auch weil Maximilian Knobling in der Schlussphase mit zwei starken Paraden das Remis festhielt. Dass es offensiv schwer werden würde zu glänzen, war den Bruckern laut Sarisakal ohnehin bewusst. „Die Kaufbeurer lassen sich defensiv in eine Fünferkette zurückfallen und spielen sehr diszipliniert.“ Der spielbestimmende SCF hatte gegen die gut positionierte Kaufbeurer Abwehr deshalb mit engen Räumen zu kämpfen, durch die es nur selten ein Durchkommen gab.

Zu allem Übel musste dann auch noch Karol Kopec zur Pause in der Kabine bleiben. Der polnische Stürmer war bei einem Kopfballduell unglücklich gelandet und hatte sich dabei am Knie verletzt. Allerdings fehlt Kopec dem SCF in den kommenden zwei Wochen ohnehin aus beruflichen Gründen. Doch auch ohne den Angreifer hofft Sarisakal, dass seine junge Mannschaft am Teilerfolg wächst.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring

Kommentare