Regensburg-Coach als fairer Verlierer

Herrlich: "Buchbachs Sieg war nicht unverdient"

+
Heiko Herrlich zeigte sich nach der Niederlage in Buchbach als fairer Verlierer.

TSV Buchbach - David schlägt Goliath – vor 2500 Zuschauern in der ausverkauften SMR-Arena hat der TSV Buchbach Tabellenführer Jahn Regensburg 1:0 besiegt. Das Tor des Tages erzielte in Stefan Denk.

„Wir haben nicht glücklich gewonnen, sondern waren besser“, freute sich Buchbachs Co-Trainer Walter Werner. Auch Jahn-Coach Heiko Herrlich gestand: „Der Sieg war nicht unverdient. Wir haben gut ins Spiel gefunden, danach aber hat man schon gesehen, dass Buchbach nicht als Verlierer vom Platz gehen wollte.“

Jahn hatte erste kleine Gelegenheiten und kam durch den schnellen Jann George in die Nähe des Strafraums. Die erste dicke Buchbacher Möglichkeit hatte Florian Pflügler nach Freistoß von Maxi Drum, als er den Ball per Kopf an den Pfosten setzte (11.). Auch in der 25. Minute verfehlte Pflügler per Kopf knapp das Ziel. Dann erkämpfte sich Markus Grübl auf der linken Seite den Ball, doch Thomas Breu brachte das tückisch aufspringende Leder aus sechs Metern nicht im Kasten unter (44.).

„Wir haben auch nach dem Seitenwechsel konditionell nicht nachgelassen und verdient das Tor gemacht“, bilanzierte Werner. Wieder war Grübl der Ausgangspunkt. Seine Flanke konnte die Regensburger Hintermannschaft nur unzureichend klären, und Denk bedankte sich mit einem Schuss aus fünf Metern in die Maschen (72.).

Dass der Siegtreffer überfällig war, verdeutlicht ein Blick auf das Chancenverhältnis. So hatte schon in der 51. Minute Christian Brucia den Führungstreffer auf dem Schlappen, schoss aber knapp über den Winkel. Pech hatte der eingewechselte Dorfener Maxi Bauer, der für viel Betrieb in der Jahn-Hälfte sorgte, als ihm zwei Mal ein durchaus möglicher Elfmeter versagt blieb.

Lesen Sie auch:

Buchbach-Fans jubeln Sport1-Moderator über den Haufen

 

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Haching Profis drücken die Schulbank
Haching Profis drücken die Schulbank
Pipinsried reist mit Fanbus nach Seligenporten
Pipinsried reist mit Fanbus nach Seligenporten
Rosenheim empfängt anfälliges Bayreuth
Rosenheim empfängt anfälliges Bayreuth
Bobenstetter: "Memmingen ist ein Vorzeige-Verein der Liga"
Bobenstetter: "Memmingen ist ein Vorzeige-Verein der Liga"

Kommentare