Wurst-Rückruf: Achtung nicht essen! Gesundheitsgefahr droht

Wurst-Rückruf: Achtung nicht essen! Gesundheitsgefahr droht

Handball

Herrschings D-Jugend steigt in die Elite-Klasse auf

+
Aufstieg in die Bezirksoberliga: Die D-Jugendhandballer des TSV Herrsching. 

D-Jugend-Handballer des TSV Herrsching haben sich für die Elite-Liga im Bezirk Alpenvorland qualifiziert. Ab Januar spielen sie in der Bezirkoberliga, die höchste Spielklasse in ihrer Alterskategorie.

Herrsching – Nach Abpfiff gab es kein Halten mehr: Die D-Jugend-Handballer des TSV Herrsching schafften durch einen Doppelerfolg am letzten Spieltag der Hinrunde den Aufstieg in die Bezirksoberliga, die höchste Spielklasse in dieser Altersgruppe. Damit belohnte sich das Team um die Trainer Emina Zirngibl, Thomas Kraus, Luis Kühn, Stefan Walk und Max Kilzheimer für die harte und disziplinierte Arbeit in den vergangenen Monaten.

„Wir haben zwei wichtige Ausfälle am Wochenende als Team super kompensiert“, kommentierte Kilzheimer den Erfolg am vergangenen Sonntag. Die jungen Talente haben sich laut Kilzheimer im Lauf der gesamten Hinrunde zu einem starken Kollektiv entwickelt. Die einzigen beiden Niederlagen musste das Team gegen die starken Altersgenossen vom TuS Fürstenfeldbruck einstecken, die restlichen Spiele gewannen sie meist souverän. Nun steht die Mannschaft am Ende der ersten Saisonhälfte mit 16:4 Punkten und einer Tordifferenz von + 77 auf dem zweiten Tabellenplatz der Bezirksliga. Dieser qualifiziert das Team automatisch für die Bezirksoberliga. Diese besteht aus den fünf stärksten Teams des gesamten Bezirks Alpenvorland, der sich vom westlichen Münchner Rand bis ins Allgäu erstreckt.

In der höchstmöglichen Liga in dieser Altersklasse geht es nun ab Mitte Januar gegen die Mannschaften aus Kempten, Ottobeuren, Fürstenfeldbruck sowie den Relegationsgewinner aus dem Duell TSV Gilching gegen Dietmannsried. Zudem steht das Ammersee-Team im Viertelfinale des Bezirkspokals.

Und noch einen großen Erfolg konnte die Handballabteilung des TSV Herrsching am Wochenende verbuchen. Die männliche A-Jugend bezwang in der Bayernliga vor heimischer Kulisse sensationell den Bundesliganachwuchs des HSC 2000 Coburg mit 29:27.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der „Chef“ übernimmt die Führung
Der „Chef“ übernimmt die Führung
Deißenböck: Liga-Pokal für TSV Dorfen eine „Mega-Chance“
Deißenböck: Liga-Pokal für TSV Dorfen eine „Mega-Chance“
T-Shirt-Ärmel als Orientierung beim Handspiel
T-Shirt-Ärmel als Orientierung beim Handspiel
Crowdfunding: HSG-Mädels sagen „Danke!“
Crowdfunding: HSG-Mädels sagen „Danke!“

Kommentare