Riglewski rettet Heimstetten einen Punkt

Hintermaier zofft sich bei Remis mit 1865-Trainer Lamotte

+
Fabian Lamotte (r.) ließ sich kurz vor Schluss auf ein Scharmützel mit Heimstettens Maximilian Hintermaier ein.

SV Heimstetten - Keinen Sieger fand derweil das Verfolgerduell zwischen dem SV Heimstetten und dem TSV 1865 Dachau, nach abwechslungsreichen 90 Minuten trennten sich beide Teams mit 2:2.

Während Heimstettens neuer Trainer Borislav Vujanovic damit auch in seinem zweiten Spiel als Chefcoach unbesiegt blieb, zeigte sich Dachaus Spielertrainer Fabian Lamotte nach Abpfiff ebenfalls „nicht ganz unzufrieden“. Kurz zuvor war der 34-jährige Ex-Profi (etwa beim TSV 1860) noch in ein Scharmützel verwickelt, bei dem der in der Schlussphase mit Gelb-Rot des Feldes verwiesene Heimstettener Maximilian Hintermaier (87.) laut Lamotte „offensichtlich Redebedarf“ hatte. Lamottes Antwort fiel wenig schmeichelhaft aus, Hintermaier unterstellte gar eine Handgreiflichkeit des Dachauer Trainers.

Dabei hatten sich die beiden Teams zuvor eine intensive, aber nie unfaire Auseinandersetzung auf dem Heimstettener Kunstrasenplatz geliefert. Nach dem 20. Saisontreffer der SVH-Torfabrik Orhan Akkurt (12.) drehten die Gäste die Partie mit einem Treffer direkt vor (Mario Maric, 45.+1) und kurz nach dem Seitenwechsel (Christian Doll, 52.). Heimstetten aber kam durch Lukas Riglewski noch zum verdienten 2:2 (84.). Auch die Dachauer bekannten sich dazu, die Chance auf die Regionalliga im Erfolgsfall wahrzunehmen, wie der Sportliche Leiter Marcel Richter erklärte. Im Rennen jedenfalls bleiben durch die Punkteteilung beide Teams. Auf den in diesem Jahr bereits verbuchten vier Zählern ließe „sich aufbauen“, blickte der 39-jährige Vujanovic voraus, Lamotte hingegen stufte die bei seiner Elf zuweilen fehlende „Konstanz als entscheidend“ ein.

Text: Matthias Horner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Basketballer des TV Miesbach kommen mit vollem Einsatz zum ersten Sieg
Natalie Geisenberger macht Babypause
Natalie Geisenberger macht Babypause
Sieg ohne etatmäßige Torfrau: Eching besteht auch in Scheyern
Sieg ohne etatmäßige Torfrau: Eching besteht auch in Scheyern
Nulnummer zwischen SV Ascholding/Thanning und SV Wackersberg-Arzbach
Nulnummer zwischen SV Ascholding/Thanning und SV Wackersberg-Arzbach

Kommentare