Nächster Neuzugang für Baumgärtner-Elf

Zurück aus der Regionalliga: Malcom Olwa-Luta wieder beim SV Heimstetten

+
Malcom Olwa-Luta kehrt zurück zum SV Heimstetten und soll Orhan Akkurt im Sturm des Bayernligisten unterstützen.

SV Heimstetten - Kurz vor Transferschluss hat der SV Heimstetten noch mal zugeschlagen – und wieder ist der Neue ein alter Bekannter: Malcom Olwa-Luta kehrt nach einem halben Jahr bei Rot-Weiss Essen zum Bayernligisten zurück.

Nach dem Abgang von Gilbert Diep zum BCF Wolfratshausen habe man Bedarf an einem weiteren Angreifer gehabt, sagt Manager Michael Matejka. „Schließlich hatten wir in Orhan Akkurt nur noch einen gelernten Stürmer.“ Dass sich nun Olwa-Luta bei seinem alten Club gemeldet hat, habe „super gepasst“, so Matejka. Der 20-Jährige war 2014 vom FC Ismaning zum SVH gewechselt, hatte dort aber nach einem Schienbeinbruch kaum gespielt. Auch bei Rot-Weiss Essen in der Regionalliga West kam Olwa-Luta nicht über Kurzeinsätze hinaus. „Ich gehe davon aus, dass er topfit ist“, sagt der Manager. „Er kann uns weiter helfen.“

Olwa-Luta ist Winterneuzugang Nummer fünf bei den Heimstettnern, die morgen Abend gegen den Landesligisten TSV Eching ihr zweites Vorbereitungsspiel bestreiten (19 Uhr, Sportpark). Zuvor waren Andreas Giglberger (FC Töging), René Schäffer (Würzburger FV), Kenneth Bee (FC Ismaning) und Torwart Alexander Heep geholt worden; demgegenüber stehen die Abgänge von Diep und Markus Aigner, der beruflich bedingt kürzertritt. 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Schlusslicht Gröbenzell II stürzt Spitzenreiter TV Stockdorf
Schlusslicht Gröbenzell II stürzt Spitzenreiter TV Stockdorf
Murnau-Coach Schmid: „Drei Punkte – alles andere ist heute völlig egal“
Murnau-Coach Schmid: „Drei Punkte – alles andere ist heute völlig egal“
Kabinenpredigt macht BVTA Fürstenfeldbruck Beine
Kabinenpredigt macht BVTA Fürstenfeldbruck Beine
FC Bad Kohlgrub: Mit dem vierten Torwart zum Kantersieg
FC Bad Kohlgrub: Mit dem vierten Torwart zum Kantersieg

Kommentare