Abwehrchef hält Haching die Treue

Hummels: "Habe nicht die Absicht zu wechseln"

+
Fels in der Brandung: Jonas Hummels bleibt Haching treu.

SpVgg Unterhaching - Jonas Hummels ist ein unverzichtbarer Baustein in der Hachinger Viererkette. Den 25-Jährigen plagen seit der DFB-Pokalspiel-Sensation gegen den FC Ingolstadt 04 (2:1) muskuläre Probleme.

Aus diesem Grund hatte SpVgg-Trainer Claus Schromm Hummels auch beim 0:0 in Schalding-Heining geschont. „Wir haben ihm eine Pause gegeben. Das war eine reine Vorsichtsmaßnahme“, sagt Schromm. Auf den Hachinger Innenverteidiger haben höherklassige Vereine bereits ihre Augen geworfen. Nicht ohne Grund. Hummels gehörte bei seinen Einsätzen in den bisherigen Pflichtspielen stets zu den besten Akteuren auf dem Feld. Im Pokal gegen die Stürmer des Bundesligisten Ingolstadt bewies Hummels seine Stärke und gewann einige Zweikämpfe. Im Vergleich zu den meisten Mitspielern verfügt der seit seiner Jugendzeit in Haching spielende Abwehrmann zudem über Drittliga-Erfahrung. Seit Juli 2011, als Hummels einen Profivertrag in Haching bekam, hat der Verteidiger trotz zwischenzeitlichen schweren Knieverletzungen bereits 38 Spiele in der 3. Liga absolviert und dabei drei Tore erzielt.

Von einem möglichen Wechsel Hummels bis zum Schließen der Transferperiode Ende August geht man in Unterhaching im Moment aber nicht aus. „Davon weiß ich nichts“, sagt Claus Schromm. Auch Hummels selbst betont: „Es gibt keine Anfragen und ich habe nicht die Absicht zu wechseln“, sagt Hummels.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"
SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"
Faber: "Mehr ist derzeit einfach nicht drin"
Faber: "Mehr ist derzeit einfach nicht drin"
Breu über Maiers Bayern-Treffer: "Absoluter Zufall"
Breu über Maiers Bayern-Treffer: "Absoluter Zufall"
So wurde Buchbachs Trainer zum Unglücksraben für die Löwen
So wurde Buchbachs Trainer zum Unglücksraben für die Löwen

Kommentare