Illertissen nimmt Geschenke im Seestadion dankend an

+
Dichtes Gedränge im Strafraum: VfR-Torwart Sebastian Seibold greift daneben, Illertissen erhöht auf 3:0.

Garching – Die Hoffnung war, eine Spitzenmannschaft wie den FV Illertissen in der Warmlaufphase nach der Winterpause auf dem falschen Fuß erwischen zu können. Ein Trugschluss.

Regionalligist VfR Garching verlor das Heimspiel zum Auftakt der zweiten Saisonhälfte 0:4 (0:3). Nach 24 Minuten führten die Gäste bereits 2:0 und das war bei weitem nicht der Klasse der Allgäuer zuzuschreiben. Illertissen bekam zwei Geschenke angeboten und nahm die dankend an. In der 2. Minute leistete sich Daniel Suck den Fehlpass in der Vorwärtsbewegung. Illertissen nutzte die Unordnung, sortierte sich schnell und kam durch Ardian Morina zur Führung.

Das 0:2 war ein eigentlich harmloser Kopfball, den Torwart Sebastian Seibold durchhoppeln ließ. Den Treffer musste er auf seine Kappe nehmen. Auch wenig später beim 0:3 nach einem Freistoß vom Flügel sah der Schlussmann fürchterlich schlecht aus. Der Platz hatte mit dem verspringenden Ball wesentlichen Anteil an dem zweiten Tor der Gäste. VfR-Trainer Daniel Weber hatte eigentlich gehofft, dass die technisch hochbegabten Gegner eher Probleme mit den Umständen bekommen sollten. Illertissen befasste sich bei einem professionellen Auftritt gar nicht erst mit dem Untergrund, nutzte die Fehler und hatte so schon zur Halbzeit den Dreier so gut wie eingetütet.

Der VfR war bemüht und kam über den Ansatz von Torgefahr aber nicht hinaus. In der Anfangsphase wurde der Versuch eines Seitfallziehers von Gerrit Arzberger abgeblockt. Wirklich groß war die Chance, als kurz vor der Pause Innenverteidiger Daniel Steinacher mitstürmte. Auf dem fremden Territorium zögerte der Defensivmann zu lange und wurde dann auch abgeräumt. Nach dem Seitenwechsel gab es weiterhin keinen Grund, den Garchinger Kickern das Engagement abzusprechen. Sie arbeiteten weiter an diesen Momenten, um der Begegnung einen zweiten Wind zu verpassen.

In der 55. Minute war es dann auch so weit, als Dennis Niebauer den Ball über die Linie brachte, der Schiedsrichter mit seinen Assistenten aber in der Strafraumvollversammlung eine höchst diskussionswürdige Abseitsstellung sah. 120 Sekunden später antwortete Illertissen dann mit einem Konter, dessen Abschluss an den Pfosten ging. Die Gäste machten nicht mehr als nötig und konterten noch einen weiteren Treffer heraus.

Torjäger: VfR Garching, 2014/15

Torjägerliste

Team

Tore

Spiele

11m

1.

Niebauer, Dennis

VfR Garching

8

20

3/3

2.

Arzberger, Gerrit

VfR Garching

6

22

-/-

3.

Hauck, Oliver

VfR Garching

5

23

-/-

4.

Prunitsch, Stefan (24)

VfR Garching

4

21

-/-

5.

Niggl, Michael (20)

VfR Garching II

3

2

-/-

6.

Niebauer, Mike (20)

VfR Garching

2

22

-/-

7.

Rudnik, Robert

VfR Garching

2

11

-/-

8.

Ball, Georg

VfR Garching

1

22

-/-

9.

Hölzl, Patrick

VfR Garching

1

6

-/-

10.

Mayer, Florian

VfR Garching

1

22

-/-

11.

Rudnik, Albert

VfR Garching

1

10

-/-

12.

Sorosh, Hamid

SV Dornach

1

8

-/-

13.

Suck, Daniel

VfR Garching

1

22

-/-

14.

Vochatzer, Valentin

VfR Garching

1

2

-/-

15.

Weicker, Michael

VfR Garching

1

16

-/-

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Aufgepasst: Die Termine der Relegationsspiele stehen!
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Nächster Coup:VfB-Spürhund Schmidmeier landet Königstransfer
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching
Goia, Baki und Rohrhirsch verlassen Garching

Kommentare