Unterhaching versus TSV 1860

Im „S-Bahn-Derby“ spricht die Statistik für die SpVgg Unterhaching

Das Derby ist ausverkauft, am Sonntag wird‘s spannend in der 3. Liga: Haching empfängt den TSV 1860 München. Ein Blick auf die Statistik.

Unterhaching - Es war jahrzehntelang das Duell David gegen Goliath – aber der Underdog aus der Vorstadt hatte oft die Nase vorn: Das „S-Bahn-Derby“ Unterhaching gegen 1860 München war nie langweilig und endete oft mitviel Frust für die Anhänger der Löwen. Ein Blick in die Statistik kann den Hachingern auch diesmal Mut machen: Die SpVgg hat im Profibereich zu Hause noch nie ein Liga-Spiel gegen 1860 verloren.

Ein einziges Mal triumphierten die Löwen im Sportpark: 2:1 nach Verlängerung im DFB-Pokal am 1. November 2000. Ansonsten hat Unterhaching diese beeindruckende Bilanz: sechs Heimspiele seit 1999, drei Siege, drei Unentschieden.

Vor allem zu Zweitliga-Zeiten gab es für die Sechziger nichts zu holen, und auch eine legendäre Demütigung: das 5:1 vor fast exakt 13 Jahren. Am 3. Dezember 2006 schossen die Hachinger den großen Kontrahenten ab. Einer der Torschützen: Robert Lechleiter, heute A-Junioren-Trainer der SpVgg. „Das war das Highlight der Saison“, erinnert er sich noch heute.

Insgesamt ist die Bilanz zwischen den beiden Klubs ausgeglichen: 14 Spiele gab es, beide Vereine holten fünf Siege, viermal endeten die Duelle remis.

Was wiederum 1860 Hoffnung machen kann: Von den drei Spielen der jüngeren Vergangenheit gewannen die Löwen zwei, auch die beiden letzten Duelle im Toto-Cup vor rund sieben Wochen (3:2 nach Elfmeterschießen) und in der 3. Liga (1:0) – beides allerdings Heimspiele im Grünwalder Stadion.

Die Partie im Sportpark endete vergangene Saison durch die Tore von Grimaldi für 1860 und Hachings Stefan Schimmer in der Nachspielzeit 1:1. 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kirchheimer SC: „Größere Anschaffungen liegen auf Eis“
Kirchheimer SC: „Größere Anschaffungen liegen auf Eis“
BFV: „Es gab keine Abstimmung zur Fortsetzung der Regionalliga Bayern“
BFV: „Es gab keine Abstimmung zur Fortsetzung der Regionalliga Bayern“
Anton Bönig: „Den Profi-Traum erfüllen sich die Söhne“
Anton Bönig: „Den Profi-Traum erfüllen sich die Söhne“
Alexander Zetterer vom TuS Holzirchen im LIVE-Interview
Alexander Zetterer vom TuS Holzirchen im LIVE-Interview

Kommentare