Neun Punkte Vorsprung

FC Ismaning hält Verfolger ASV Dachau auf Distanz

+
Mijo Stijepic sorgte für das 2:0 des FCI.

FC Ismaning - Diese drei Punkte haben goldenen Glanz. Der FC Ismaning hat mit dem 2:1 (0:0) beim bisherigen Dritten ASV Dachau den zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Landesliga gefestigt und die Überraschungsmannschaft dieser Saison mit nun neun Zählern distanziert.

Dachau war in dem Topspiel nicht wirklich interessiert an einem offenen Kick und stellte sich konsequent hinten rein, um dann sein Heil in Kontern zu suchen. Das hat Ismanings Trainer Xhevat Muriqi schon ziemlich überrascht, aber der FCI arrangierte sich mit der Situation. Die Gäste hatten so natürlich mehr vom Spiel und kamen bereits in der torlosen ersten Hälfte zu einigen guten Möglichkeiten für den eigenen Führungstreffer. Oft machte der FCI den Fehler, in der Nähe des Dachauer Tores den noch besser postierten Mitspieler zu suchen.

Nach dem Seitenwechsel ging es dann ganz schnell mit den Belohnungen für die überlegenen Ismaninger. Direkt in der 46. Minute überlistete Korbinian Beck den etwas zu weit vor seinem Kasten stehenden Keeper mit einem klugen Heber aus der Distanz. Zehn Minuten später wurde dann der zweite Treffer sehr gut herausgespielt und bei der Vollendung drückte Mijo Stijepic eine Hereingabe von Maximilian Siebald über die Linie.

120 Sekunden später bekam die Partie aber gleich wieder eine neue Spannung mit dem Anschlusstreffer der Dachauer. Die versuchten ihr Glück in der letzten halben Stunde dann mit reihenweise weit nach vorne geschlagenen Bällen. Die Ismaninger verteidigten aber clever und ließen trotz permanenter Gefahr keine wirklich gefährlichen Schüsse zu.

So nahm der FCI dann verdient die Punkte mit nach Hause. Trainer Muriqi war mit diesem wichtigen Erfolg dann auch zufrieden, auch wenn die Partie fußballerisch kein wirklicher Leckerbissen war. „Wir können bestimmt besser Fußball spielen“, sagt der Coach. Aber in diesem Match galt es nur, mit dem Ergebnis den zweiten Platz nach hinten abzusichern und die Differenz von drei Punkten zu Tabellenführer Deisenhofen zu halten.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Haching Profis drücken die Schulbank
Haching Profis drücken die Schulbank
Pipinsried reist mit Fanbus nach Seligenporten
Pipinsried reist mit Fanbus nach Seligenporten
Rosenheim empfängt anfälliges Bayreuth
Rosenheim empfängt anfälliges Bayreuth
Bobenstetter: "Memmingen ist ein Vorzeige-Verein der Liga"
Bobenstetter: "Memmingen ist ein Vorzeige-Verein der Liga"

Kommentare