Muriqi-Elf mit Remis gegen Holzkirchen

FC Ismaning: Warnschuss zum richtigen Zeitpunkt

+
Zu verspielt agieren die Ismaninger um Spielmacher Bastian Fischer (vorne) auf den Weg in Richtung gegnerisches Tor.

FC Ismaning - Der FC Ismaning bleibt weiter ungeschlagen in der Fußball-Landesliga Südost, ist aber über ein 1:1-Unentschieden zuhause gegen den TuS Holzkirchen nicht hinausgekommen. Dabei hätten die Ismaninger durchaus gewinnen können.

Die Ismaninger hatten in der ersten Halbzeit das Spiel im Griff und gingen durch das siebte Saisontor von Alexander Auerweck auch schnell in Führung (9.) nach feiner Vorarbeit von Maximilian Siebald. Vielleicht nahm der noch ungeschlagene Ligaprimus nach diesem Start die Aufgabe etwas zu sehr auf die leichte Schulter.

Holzkirchen hatte bis auf den berechtigten Handelfmeter zum Ausgleich (18.) keine weiteren Offensivszenen. Nach den Spielanteilen wäre ein Zwei-Tore-Vorsprung für Ismaning logisch gewesen, doch der FCI war diesmal beim Einbahnstraßenfußball am gegnerischen Strafraum mit dem Latein am Ende. „Um 3:1 zu führen musst du erst einmal auf das Tor schießen“, meckerte Trainer Xhevat Muriqi. Er musste von der Seitenlinie mitansehen, wie es sich seine Spieler auf den Weg Richtung Tor zu kompliziert machten. Den einen oder anderen Abschluss gab es trotzdem.

In der zweiten Halbzeit setzten die Holzkirchner Nadelstiche mit ihrem traditionellen Fußball englischer Prägung. Der Gast schlug immer wieder weite Bälle nach vorne, was den FCI, der ersatzgeschwächt in der Abwehr war, einige Male in Bredouille brachte. Ismaning hatte freilich ein Chancenplus, aber Torwart Emilio Pingitore musste zweimal mit starken Paraden die erste Saisonniederlage für den FCI vereiteln.

In der Tabelle ist nun Ismanings Vorsprung auf Verfolger Deisenhofen auf zwei Punkte geschrumpft. Für FCI-Trainer Muriqi kommt dieser kleine Rückschlag nicht unerwartet. Vielleicht kommt ihm das 1:1-Unentschieden als Warnschuss sogar gelegen vor dem Prestigederby am kommenden Freitag beim VfB Hallbergmoos, der sich zuletzt mit vier Siegen in Serie auf Rang vier vorgearbeitet hat.

Quelle: fussball-vorort.de

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Burkhard: "Platz zwei oder drei ist noch machbar"
Burkhard: "Platz zwei oder drei ist noch machbar"
Team-Stars holen Titel! Eching holt 500 Euro
Team-Stars holen Titel! Eching holt 500 Euro
Nur sechs Punkte: Garching erschreckend schwach in Freising
Nur sechs Punkte: Garching erschreckend schwach in Freising
Buchbach macht Nägel mit Köpfen: Hanslmaier neuer sportlicher Leiter
Buchbach macht Nägel mit Köpfen: Hanslmaier neuer sportlicher Leiter

Kommentare