1:3-Niederlage beim Spitzenreiter

Jahn eine Nummer zu groß für Buchbach

TSV Buchbach – Tabellenführer SSV Jahn Regensburg bleibt in der Fußball-Regionalliga Bayern ungeschlagen und setzte sich am Samstagnachmittag auch gegen den TSV Buchbach 3:1 durch. Beim verdienten Sieg spielten die Oberpfälzer in den ersten 45 Minuten groß auf.

„Von der Spielschnelligkeit her war uns Regensburg in der ersten Hälfte klar überlegen. Es ist halt immer bitter, wenn man die ersten beiden Gegentore durch einen Freistoß und einen Elfmeter bekommt“, bedauert Buchbachs Trainer Anton Bobenstetter. Nach Foul an Marcel Hofrath zirkelte der überragende Kolja Pusch den Ball aus 18 Metern unhaltbar in die Maschen (16.).

Mit einer Glanzparade gegen Hofrath verhinderte Maxi Weber in der 20. Minute den zweiten Treffer des Drittliga-Absteigers, ehe Moritz Löffler Marvin Knoll im Strafraum zu Boden riss und Thomas Kurz den Strafstoß in die Maschen hämmerte (28.). Nur fünf Minuten später der dritte Treffer für den Jahn: Hofrath marschierte nach herrlichem Diagonalpass von Markus Ziereis locker durch die aufgerückte Buchbacher Abwehr und schoss überlegt ein.

Den rund 500 Fans, die mit dem Sonderzug aus Buchbach angereist waren, verhagelte der Zwischenstand nur kurz die Stimmung. Beim Knaller von Löffler (36.) stand dem TSV der Innenpfosten im Weg. Der weitere Spielverlauf brachte ein Eckenverhältnis von 11:3 für Buchbach, aber nur einen Treffer. Den erzielte der eingewechselte Thomas Breu per Strafstoß, nachdem er selbst von Markus Palionis gefoult worden war.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Trainerkarussell bei den Amateuren nimmt weiter Fahrt auf
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Michael Schrodi: Vom grünen Rasen in den Bundestag
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Pokalkracher-Derby in Fürstenfeldbruck: Ziel Halbfinale
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran

Kommentare