Jahn Regensburg hält Anschluss zur Spitze

+
Tobias Schweinsteiger traf zum 1:0 für Jahn Regensburg.

Regensburg - Jahn Regensburg hält dank eines 2:1-Auswärtssieges beim FC Carl Zeiss Jena Anschluss zur Spitze in der 3. Liga. Dabei hatten die Bayern gegen erschreckend harmlose Thüringer leichtes Spiel.

Jena war bemüht, aber die Weinzierl-Elf stand hinten sehr gut und nutzte ihre Konter. Tobias Schweinsteiger hatte die Gäste nach 23 Minuten mit einem Heber über den zu weit vor dem Tor postierten Carsten Nulle in Führung gebracht. Mahmut Temür gelang fünf Minuten vor der Pause sogar das 2:0 gegen harmlose Jenaer, die durch den eingewechselten Christian Reimann vor 5432 Zuschauern nur zum Anschluss kamen (65.). Regensburg brachte den Vorsprung trotz der Ampelkarte für Stefan Jarosch (83.) auch in Unterzahl über die Zeit. Jena wirkte im Spiel nach vorn erschreckend harmlos. Das Tor durch Reimann nach einer guten Stunde war die erste gefährliche Aktion der Gastgeber. Damit hatte Regensburg, das auf die beiden gesperrten etatmäßigen Innenverteidiger verzichten musste, leichtes Spiel. Mit dem Sieg bleiben die Bayern Fünfter mit unmittelbarem Kontakt zur Spitze. Jena rangiert auf Platz 14.

Statistik

Carl Zeiss Jena - SSV Jahn Regensburg 1:2

Jena: Nulle - Riemer, Sichone (46. Reimann), Voigt, Nikol - Luge, Truckenbrod, Eismann, Landeka (74. Kurbjuweit) - Smeekes (46. Holzner), Hähnge. - Trainer: Raab

Regensburg: Hofmann - Jarosch, Nachreiner, Karikari, Binder - Haller, Zellner, Schlauderer, Temur (88. Zurawski) - Schweinsteiger (63. Buch), Stoilov (58. Formento). - Trainer: Weinzierl

Schiedsrichter: Florian Steinberg (Kromtal-Münchingen)

Tore: 0:1 Schweinsteiger (26.), 0:2 Temur (40.), 1:2 Reimann (65.

Zuschauer: 5432

Gelbe Karten: Voigt, Sichone

Gelb-Rote Karte: Jarosch wegen wiederholten Foulspiels (84.)

Beste Spieler: starke SSV-Teamleistung

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Der Spitzenreiter als Härtetest
Der Spitzenreiter als Härtetest
Haching fordert Spitzenreiter MSV Duisburg
Haching fordert Spitzenreiter MSV Duisburg
Futsal: TSV Neuried schlägt SV Pars Neu-Isenburg und kann nun in aller Ruhe Weihnachten feiern
Futsal: TSV Neuried schlägt SV Pars Neu-Isenburg und kann nun in aller Ruhe Weihnachten feiern
Futsal: TSV Neuried II holt gegen SC Arcadia Messestadt seinen ersten Punkt seit knapp zwei Jahren
Futsal: TSV Neuried II holt gegen SC Arcadia Messestadt seinen ersten Punkt seit knapp zwei Jahren

Kommentare