Zwei Neuzugäng für Jahn Regensburg

Mit Marius Müller vom FSV Frankfurt II wechselt ein weiterer Hesse an die Donau.

Regensburg - Vor dem Trainingsstart hat Jahn Regensburg noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Zwei hoffnungsvolle Talente verstärken den Kader. Einer spielte schon bei Bayern München.

Aus der zweiten Mannschaft des FC Bayern München stößt Koray Altinay zum Team von Jahn-Trainer Oscar Corrochano. Der 21-jährige Deutsch-Türke Altinay gilt als starker Rechtsfuß und ist im zentralen Mittelfeld oder auf den Außen einsetzbar. Jahn-Sportchef Franz Gerber freut sich über den Neuzugang aus München, den der Jahn mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet hat: "Wir sind froh mit Koray Altinay einen sehr talentierten Spieler in Regensburg begrüßen zu können. Aufgrund seiner Anlagen traue ich ihm zu, eine sehr gute Entwicklung zu nehmen."

Im Team von Bayern II-Coach Andries Jonker kam Koray Altinay in der vergangenen Saison elf Mal zum Einsatz und war dabei einmal als Torschütze erfolgreich.

Ein weiterer Hesse für den Jahn

Mit Marius Müller vom FSV Frankfurt II wechselt ein weiterer Hesse an die Donau. Der 21-jährige Müller kommt gebürtig aus Hünfeld im Landkreis Fulda und ist nach Jahn-Coach Oscar Corrochano und André Laurito der dritte Hesse im Team des SSV Jahn. Marius Müller kam in der abgelaufenen Spielzeit für die Zweitvertretung der Bornheimer auf insgesamt 25 Einsätze und trug sich sieben Mal in die Torschützenliste ein.

Müller ist ein Linksfuß und kann im linken Mittelfeld oder im Sturm eingesetzt werden. Auch Müller unterzeichnete einen Zweijahresvertrag beim Jahn und trainiert bereits heute mit der Mannschaft. Über die Beweggründe des Transfers äußerte sich Franz Gerber im Anschluss der Vertragsunterzeichnung: "Marius Müller haben wir als Perspektivspieler zum Jahn geholt. Er ist mir bei Spielbeobachtungen aufgefallen. Er hat sehr gute Ansätze, muss sich aber noch entwickeln."

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare