Zukunft des Keepers noch offen

Trotz Vertrag: Darum verlässt Johann Hipper den FC Pipinsried

Zukünftig sehen wir Johann Hipper nicht mehr zwischen den Pfosten beim FC Pipinsried.
+
Zukünftig sehen wir Johann Hipper nicht mehr zwischen den Pfosten beim FC Pipinsried.

Die Meldung, dass Johann Hipper den FC Pipinsried verlässt, kam überraschend. Bei Fussball Vorort/FuPa Oberbayern spricht der 21-Jährige über seinen Abgang.

  • Johann Hipper und fünf weitere Spieler haben den FC Pipinsried verlassen.
  • Der Ex-Löwe nennt den Nicht-Aufstieg in die Regionalliga 2020/2021 als Grund für die Trennung.
  • Wohin das Torwarttalent wechselt, ist noch nicht bekannt.

Pipinsried - Die Personalplanung des FC Pipinsried ist weiterhin in Bewegung sich einiges in letzter Zeit. Gestern haben sechs Spieler den Verein verlassen. Muriz Salemovic und Sebastian Hollenzer bleiben in der Bayernliga Süd und schließen sich dem TSV Landsberg an. Amar Cekic wagt den Sprung in die Regionalliga Bayern und wechselt zum 1. FC Schweinfurt. Bei Fabian Hürzeler, Johann Hipper und Dennis Hoffmann ist das Zukunft offen.

Johann Hipper spielt eine überragende Saison 

Dabei überrascht der Abgang von Schlussmann Johann Hipper am meisten. Erst vor der Saison kam der 21-Jährige vom TSV 1860 München. In dieser Saison musste das Torwarttalent in 19 Spielen erst 13 mal den Ball aus dem Netz holen und hat großen Anteil an dem Erfolg des FCP

Hipper-Wechsel trotz Vertragsverlängerung?

Zudem verlängerte der FC Pipinsried erst vor wenigen Wochen den Vertrag mit dem jungen Torwart. Hipper sagte damals: „Ich habe mich bewusst für den nächsten Schritt mit dem FC Pipinsried entschieden. Kurzfristig ist es mein Ziel, Regionalliga zu spielen, was mir der FCP im Falle des Aufstiegs bieten kann. Ich spüre das Vertrauen“. 

Vertrag von Hipper ist nur in der Regionalliga gültig

Da der FC Pipinsried 2020/2021 allerdings durch die Corona-Pause nicht in der Regionalliga Bayern , sondern weiterhin in der Bayernliga spielen wird, verlässt Hipper doch den Verein. Gegenüber Fussball Vorort/FuPa Oberbayernmeint er: „Der Nicht-Aufstieg ist der Grund, warum ich den FC Pipinsried verlasse. Mein kürzlich verlängerter Vertrag war nur für die Regionalliga gültig.“

Hipper: „Zu meiner Zukunft möchte ich mich aktuell noch nicht äußern“

Wohin es das Torwarttalent verschlägt, ist bisher noch ungeklärt. Auf Nachfrage von Fussball Vorort/ FuPa meint der Ex-Löwe: „Zu meiner Zukunft möchte ich mich aktuell noch nicht äußern“. Hipper hat ambitionierte Ziele: „Mittelfristig habe ich den Traum, in den Profifußball zurückzukehren“.

(Florentin Reif)

Lesen sie auch: 

So emotional verabschiedet sich Fabian Hürzeler vom FC Pipinsried

Lesen sie auch: Umbruch beim FC Pipinsried: Sechs Spieler verlassen den Verein

Auch interessant

Kommentare