Patrik Sudol als Aufstiegsgarant?

Joker Sudol macht den Türöffner für den SV Planegg-Krailling

Patrick Sudol traf zum 1:0 für den SVP gegen Großhadern.
+
Patrick Sudol traf zum 1:0 für den SVP gegen Großhadern.

Er spielt erst seit dieser Saison beim SV Planegg-Krailling und könnte doch ein ganz wichtiger Faktor werden, sollte es mit der direkten Rückkehr der Blau-Schwarzen in die Bezirksliga klappen: Patrick Sudol. 

Der 33-jährige defensive Mittelfeldspieler stand in 18 der bisherigen 23 Ligaspiele des SVP auf dem Platz, meist über die vollen 90 Minuten. Fünf Tore gelangen dem Routinier, das letzte am Sonntag beim 2:0-Erfolg über den TSV Großhadern – und zwar mit seiner ersten Ballberührung.

Planeggs Trainer Michael Lelleck wechselte Sudol in der 60. Minute beim Stand von 0:0 ein. Nur eine Minute später stach der Joker und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße. „Er hat viel frischen Wind reingebracht. Seine Einwechslung hat uns gutgetan“, sagte Lelleck im Nachgang lobend. Da die direkte Konkurrenz aus Neuhadern am Sonntagabend zudem patzte, könnte genau dieser Planegger Sieg in der Nachbetrachtung der Saison noch wertvoller werden – und mit ihm Sudols Tor.  

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Für alle Exoten-Fans: You never zitter alone
Für alle Exoten-Fans: You never zitter alone
Der „Chef“ übernimmt die Führung
Der „Chef“ übernimmt die Führung
Deißenböck: Liga-Pokal für TSV Dorfen eine „Mega-Chance“
Deißenböck: Liga-Pokal für TSV Dorfen eine „Mega-Chance“
Türkgücü-Held Yasin Yilmaz spricht über sein Aus: „Das ist bitter“
Türkgücü-Held Yasin Yilmaz spricht über sein Aus: „Das ist bitter“

Kommentare