Youngster gegen Amberg im Kasten

Jungspund Hehn ersetzt Nationaltorwart Marinovic

+
Die Zeit des Eckfahnen-Aufstellens ist vorbei: Maximilian Hehn hütet an diesem Samstag das Hachinger Tor.

SpVgg Unterhaching - Auf die SpVgg Unterhaching wartet im Heimspiel an diesem Samstag (14 Uhr) mit dem FC Amberg ein starker Gegner.

Der Aufsteiger aus Amberg dürfte an diesem Samstag im Unterhachinger Sportpark zu einer ganz hart zu knackenden Nuss für die SpVgg Unterhaching werden. Die Oberpfälzer sind im Moment gut in Form. Mit nur einer Niederlage aus den acht bisherigen Saisonspielen belegt die Mannschaft des Ex-Profis (Nürnberg und Cottbus) Timo Rost aktuell einen beachtlichen fünften Rang in der Regionalliga Bayern. Der FC steht damit weit vor den Hachingern, die mit einem Spiel in Rückstand Rang 13 belegen. SpVgg-Trainer Claus Schromm hat vor dem FC eine gehörige Portion Respekt. „Wir erwarten einen starken Aufsteiger, bei dem momentan fast alles passt. Wenn es uns jedoch gelingt, unser Spiel durchzuziehen und die Chancen besser zu verwerten, werden wir unseren Trend fortsetzen“, sagt der Fußballlehrer. Ob Neuzugang und Haching-Rückkehrer Maximilian Nicu im Heimspiel beim Verwerten der Torchancen eine entscheidende Rolle zukommt, bleibt offen. Beim 70-maligen Bundesligaspieler bei Hertha Berlin und dem SC Freiburg, der zuletzt im Ausland in Zypern und Rumänien sowie beim Regionalligisten SV 07 Elversberg spielte, ist es eine Frage der schnellen Integration in die junge Mannschaft. Der von 1997 bis 2004 bei der SpVgg schon einmal aktive 32-jährige Linksaußen ist jedenfalls bei Schromm für einen Einsatz eingeplant: „Ich gehe davon aus, dass er spielt.“

Personell muss Schromm gegenüber der vergangenen Partie vor rund zwei Wochen gegen den FC Augsburg (2:0) ohnehin umstellen. Stammtorwart Stefan Marinovic fehlt wegen seiner Nominierung für ein Länderspiel bei der Neuseeländischen Nationalmannschaft. Aus diesem Grund wird der 19-jährige Nachwuchstorwart Maximilian Hehn die erste Chance in der Liga bekommen, sich zu beweisen. Nicht einsatzfähig sind weiter die beiden Langzeitverletzten Franz Rathmann (Kreuzbandriss) und Sebastian Wiesböck (Wadenbeinbruch und Syndesmosebandriss). Vincent Friedrich (Faserriss) und Andreas Markmüller (Reizknie) fallen ebenso aus wie Kapitän Jonas Hummels, der sich einer Arthroskopie im Knie unterzog und noch bis zu sechs Wochen ausfallen wird.

SpVgg Unterhaching: Hehn – Bauer, Welzmüller, Winkler, Dombrowka – Nicu, Kiomourtzoglou, Taffertshofer, Steinherr (Marseiler) – Piller, Sieghart

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Hachings U19 feiert Aufstieg in die Bundesliga
Vier Rote Karten in Bruck: Findik entscheidet Abstiegskrimi
Vier Rote Karten in Bruck: Findik entscheidet Abstiegskrimi
Schiedsrichter-Beleidigung: Reichlmayr fliegt
Schiedsrichter-Beleidigung: Reichlmayr fliegt

Kommentare