Heimstetten bei 1865: Wiedersehen für Spieler und Trainer

Kapitän Dominik Schmitt fällt wochenlang aus

+
Aufgrund einer schweren Ellbogen-Verletzung fällt Dominik Schmitt für mehrere Wochen aus.

SV Heimstetten - Wenn der SV Heimstetten am Samstag um 14 Uhr beim TSV Dachau 65 antritt, könnte die Stimmungslage in beiden Lagern unterschiedlicher kaum sein.

Auf der einen Seite sind die Gäste seit sechs Spielen ungeschlagen und mischen spätestens nach dem 1:0 gegen Landsberg wieder im Aufstiegsrennen mit. Auf der anderen Seite ist Dachau nicht nur mit einem 0:1 gegen Rosenheim aus der Winterpause gekommen und hat seit vier Spielen nicht mehr gewonnen. Sondern nun kündigte Trainer Marcel Richter am Mittwoch auch noch seinen Abschied zum Saisonende an. Wer ihm nachfolgt, ist ebenso unbekannt wie die Zukunft des 34-Jährigen.

Es könnte also gut sein, dass Richter am Samstag zum vorerst letzten Mal gegen seinen alten Klub antritt: Der frühere Löwen-Spieler trug in der Saison 2004/05 das SVH-Trikot, ehe er danach für Ismaning und Pipinsried auf Torejagd ging. Doch nicht nur auf den Coach wartet ein Wiedersehen: Auch Heimstettens Lukas Riglewski kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück und will gegen die Ex-Kollegen seine Torserie fortsetzen. Personell muss Heimstetten auf Dominik Schmitt verzichten: Der Kapitän hat sich gegen Landsberg schwer am Ellbogen verletzt und wird mehrere Wochen ausfallen.   

Voraussichtliche Aufstellung: Krasnic, Müller, Paul, Hintermaier, Kubina, De La Motte, Ünver, Riglewski, Nappo, Duhnke, Akkurt.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring

Kommentare