Keeper und Kapitän müssen auf die Zähne beißen

+
Christian Rodenwaldist im Training umgeknickt. Der Einsatz ist fraglich.

SC Fürstenfeldbruck – Mit dem FC Affing präsentiert sich heute Nachmittag, 14 Uhr, im Brucker Expert-Stadion ausgerechnet der Tabellenführer-Bezwinger. Als Tabellen-Schlusslicht brachte die Elf von Affings Interimscoach Jürgen Schmid das Kunststück fertig und fügte dem SC Ichenhausen die erste Saisonniederlage bei.

Das war zugleich der zweite Sieg für die Affinger, die damit die „rote Laterne“ an Ottobeuren abtraten.

„Affing schlägt man auch sonst nicht im Vorbeigehen“, meinte SCF-Coach Tarik Sarisakal zu den wiedererstarkten Gästen. Der Bayernliga-Absteiger habe nicht erst nach dem Trainerwechsel bewiesen, dass die Elf eine individuelle Klasse besitze. „Das ist für uns eine richtige Aufgabe“, glaubt Sarisakal im Hinblick auf seine „gebeutelte“ Personaldecke an ein schweres Spiel.

Neben den im Ausland studierenden Julian Maurer, Tobias Betz und Nicolas Grotz fehlen Sarisakal der verletzte Maximilian Murphy sowie einige Urlauber. Belastend sind allerdings die jüngsten möglichen Ausfälle von Kapitän Christian Rodenwald und Torwart Lukas Welzmüller. Rodenwald knickte am Dienstag im Training um. Hinter seinem Einsatz steht ein dickes Fragezeichen, ebenso wie hinter Torwart Welzmüller, der sich beim Abschlusstraining am Donnerstag das Knie verdrehte.

Nachdem Torhüter Felix Thiel zu den Urlaubern zählt – ebenso wie sein Papa, Alte-Liga-Keeper Norbert Thiel, der zuletzt als Notnagel auf der Bank saß – hält sich U?19-Keeper Louis Jungtorius bereit. Brucks Abteilungsleiter Alfred Thurner glaubt allerdings, dass Welzmüller auf die Zähne beißt und, wenn es irgendwie geht, spielen wird.

„Zu 80 Prozent wird ein Spiel im Kopf entschieden“, gibt sich Sarisakal kämpferisch. „Wenn man die Dinge im Vorfeld anspricht, dann habe ich auch kein Problem damit, wenn das Ergebnis mal nicht stimmt, wenn die Spieler mit entsprechender Einstellung auf dem Platz ihre Arbeit verrichten.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Eching geht mit Vorteilen ins Relegations-Rückspiel
Eching geht mit Vorteilen ins Relegations-Rückspiel
Schwabl: "Die Chancen stehen 50:50"
Schwabl: "Die Chancen stehen 50:50"
Knecht ballert Jetzendorf weiter in Richtung Landesliga
Knecht ballert Jetzendorf weiter in Richtung Landesliga

Kommentare