Aus der Kellerregion aufs Altstadtfest

+
Inzwischen wieder auf den Beinen: Michael Weicker (schwarz) kehrt nach seinem Kreuzbandriss in den Kader zurück.

VfR Garching - Die Regionalliga-Mannschaften des VfR Garching und des FC Eintracht Bamberg sind gut zu vergleichen. Bambergs Gegner treffen immer eine Woche später auf den VfR. Deshalb ist Trainer Daniel Weber auch so etwas wie ein Stammzuschauer bei den Franken.

Am Samstag (14 Uhr) kann er nun von seinen gesehenen Bamberg-Spielen das Gelernte anwenden.

Weber warnt vor allem, die Nummer 16 der Tabelle nicht zu unterschätzen. Bamberg wartet nach sieben Spielen zwar weiterhin auf den ersten Sieg, hat aber auch fünf Unentschieden zu Buche stehen. Weber kommt zu dem Schluss, dass die Oberfranken bislang nicht vom Glück verfolgt wurden.

Dem gegenüber steht es personell weiterhin nicht allzu rosig um den Aufsteiger. Daniel Steinacher ist nach einem privaten Termin wieder voll dabei. Dafür fehlen diesmal Thomas Niggl und der an einer Entzündung im Lendenwirbelbereich laborierende Christoph Ball. Trotz der Probleme im Zentrum möchte der Trainer als taktischen Kniff Mike Niebauer zurück holen auf die Außenbahn in der Viererkette. Dort würde er auf Bambergs Neuzugang Sandro Kaiser treffen, der vergangene Saison noch zusammen mit Niebauer in Unterhaching spielte.

Auf der Doppelsechs ist das Experiment mit Robert Rudnik beendet. „Da ist er nicht er selber“, sagt sein Trainer. Ein neuer Versuch als Partner von Georg Ball wäre Michael Weicker. Der Garchinger laborierte viele Monate an einem Kreuzbandriss mit Komplikationen bei der Genesung. Nun ist er wieder nahe dran und zeigt Wettkampfhärte. Im Freundschaftsspiel am Dienstag gegen den arabischen Profiverein Al Fujairah Club (2:4) machte er über die vollen 90 Minuten ein überzeugendes Spiel und empfahl sich für die Regionalliga. Wie auch Stürmer Albert Rudnik war er einer der Gewinner dieser Partie, in der sich die Kicker aus dem zweiten Glied zeigen konnten.

Mit einem Sieg in Bamberg könnten sich die Garchinger für einige Wochen von der Kellerregion der Tabelle absetzen. Der Vorsprung nach hinten sieht Weber nur als Momentaufnahme. Über die ganze Runde hinweg gelte es, einen Punkteschnitt von etwa 1,2 Zählern zu halten, um die Klasse zu halten.

Ein Sieg in Bamberg würde zumindest eine lustige dritte Halbzeit mit sich bringen. Der Sponsor der Garchinger hat die Mannschaft auf das Bamberger Altstadtfest eingeladen. Mit einem positiven Ergebnis in der Regionalliga würde es sich dort bestimmt legendär feiern lassen.

Aufstellung: Wachenheim – M. Niebauer, Mayer, Steinacher, Suck – G. Ball, Weicker – Hamid, R. Rudnik, Arzberger – Prunitsch.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Franz Rathmann vor Wechsel in die Landesliga
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Beierkuhnlein: "Wollen endlich die Bayernliga-Meisterschaft holen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Marinovic: "Ich will mit Haching den Aufstieg schaffen"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
Ex-Hachinger Baum über neue Aufgabe: "Bundesliga war immer mein Traum"
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder rot
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder …

35,00 €
Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder schwarz
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass

Kommentare