Turnier im Ballhaus-Forum Unterschleißheim

Kick and Dance: Fußball trifft Party

+
Nachmittags ging es im Unterschleißheimer Ballhaus-Forum sportlich zur Sache.

Beim Kick and Dance im Unterschleißheimer Ballhaus-Forum vereinten 16 Teams Fußball und Party. 

Lohhof – Sechs Siege in sechs Spielen, den Titelverteidiger sowie den Ausrichter rausgeworfen, und sowohl die Auszeichnung als bester Keeper als auch die für den Torschützenkönig des Turniers abgeräumt: Wohl noch nie zuvor hat es beim „Kick and Dance“ in Lohhof einen verdienten Sieger gegeben als diesmal den FSV Harthof.

Der Tabellenführer der Kreisklasse 2 spazierte beim Hallenturnier im Unterschleißheimer Ballhaus-Forum durch die Vorrunde, besiegte danach den ST Scheyern und den SV Lohhof und gewann schließlich das Finale gegen den SC Inhauser Moos – nicht zuletzt dank Torwart Markus Blohmann und dem früheren Lohhofer Orlando Herzberger, der acht der 17 FSV-Treffer erzielte.

Großer Andrang an der Bar

„Harthof war diesmal einfach die stärkste Mannschaft“, bestätigt Willi Saiger aus dem Organisationsteam. Folgerichtig behielt der Klub aus dem Münchner Norden auch im Endspiel um Mitternacht vor hunderten Zuschauern auf den gut gefüllten Tribünen die Oberhand. Danach strömten Spieler wie Fans zur Party ins Foyer, „sodass wir selbst mit fünfzehn Mann an der Bar Probleme hatten, den Ansturm zu bewältigen“, berichtet Willi Saiger.

Nachts trafen sich die Sportler leger zur Party.

Gegen ein Uhr früh seien dann auch die letzten der 1000 Einlassbändchen vergriffen gewesen; eine Stunde später waren die ersten Getränke aus – was der Stimmung freilich keinen Abbruch tat. „Die Resonanz war super“, freut sich Saiger. „Und alles ist so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt hatten. Es gab keine großen Pannen.“ 

Lohhof scheitert am späteren Sieger

Wobei Saiger dann doch einräumt, dass man mit dem XXL-Turnier für 16 Mannschaften an die Grenzen komme, was den Aufwand anbelangt – und das, obwohl das Organisationsteam um Leiter Daniel Puppenberger auf rund 60 Helfer zurückgreifen konnte.

Aus sportlicher Sicht begann das Turnier im Ballhaus-Forum, das auch heuer auf Kunstrasen und mit Rundumbande gespielt wurde, für die Klubs aus dem Landkreis vielversprechend: Sowohl der Gastgeber aus Lohhof als auch Ditib Unterschleißheim und Phönix Schleißheim glänzten in der Gruppenphase und zogen souverän ins Viertelfinale ein. 

Doch dort scheiterten die Ditib-Kicker am TSV Eching und Phönix Schleißheim im Neunmeterschießen an Inhauser Moos, sodass der SVL als einziger Landkreis-Vertreter den Sprung in die Runde der letzten Vier schaffte. In einem packende Halbfinalspiel mussten sich die Lohhofer dann dem späteren Sieger aus Harthof mit 1:2 geschlagen geben. Immerhin: Das Spiel um Platz drei gewann der gastgebende SVL gegen den Nachbarn aus Eching mit 5:2.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus

Kommentare