Kirchasch (3:0), Wartenberg (6:1), Buch (4:0) und Oberding (1:0) siegreich

Top-vier-Teams der Kreisklasse geben sich keine Blöße

+
Gelungene Flugeinlage: Der Wartenberger Semere Berhane (2. v. l.) köpft eine Flanke zum 3:1 ins Tor des FC Türk Gücü Erding. Keeper Dusko Jovic ist chancenlos.

In der Kreisklasse 4 schreitet das Spitzenquartett auch weiterhin voran. Kirchasch, Wartenberg, Buch und Oberding konnten allesamt ihre Spiele gewinnen und halten die Liga weiterhin spannend.

TSV Aspis Taufkirchen 1

SV Eichenried 1

Von Beginn an waren die Hausherren die bessere Mannschaft und vergaben durch Abdulrasheed Abdulraheem die erste Großchance. Eichenried ging dann überraschend nach Vorarbeit von Sebastian Hinz durch Kenneth Hartmann in Front (17.). Den verdienten Ausgleich erzielte Julian Schaumaier per Kopf, nach Vorarbeit von Karl Valentin (36.). In der Folge blieb Aspis weiter am Drücker. Christopher Zobel scheiterte zwei Mal, ebenso Andreas Kasten mit einem Freistoß, den Maximilian Hofmeister bravourös parierte. Beim zweiten Gästetorschuss hatte der TSV Glück, denn ein Freistoß klatschte an den Pfosten. Bernhard Neumaier (Aspis) sah nach grobem Foul noch Rot (75.).


SC Moosen 0
SV Buch 4

„Eine völlig verdiente Niederlage“ kassierten die Moosener laut SC-Pressewart Arno Schuster: „Wir haben ohne Leidenschaft und Laufbereitschaft gespielt.“ Schon früh gingen die Gäste in Front, Ralph Nagleder schoss den Ball nach einem Fehlpass über SC-Torwart Jonas Gutwirth hinweg ins Tor (6.). In der 38. Minute traf Nagleder zum 2:0. Kurz darauf hatte Andreas Galler die einzige Moosener Möglichkeit, doch sein Schuss ging am Tor vorbei. In der 59. Minute erhöhte Dominic Fumelli nach schönem Solo auf 3:0, ehe Egzon Gashi nach einem Querpass zum 4:0 einschob (90.).


TSV Wartenberg 6
FC Türk Gücü Erding 1

Die Gäste starteten druckvoll und gingen zurecht in Front: Gazi Erdogan köpfte aus elf Metern ein (10.). Maximilian Scharf erzielte nach einem Fehler im Aufbauspiel von Türk Gücü aus 16 Metern den Ausgleich (17.). In der zweiten Hälfte kam Wartenberg besser ins Spiel. Nach Foul an Semere Berhane im Strafraum gab es Elfmeter, den Hannes Schmidt verwandelte (52.). Berhane, der eine starke Partie ablieferte, scheiterte dann am Torwart, doch die erneute Flanke köpfte er aus sechs Metern ins Tor (77.). Die endgültige Entscheidung besorgte Michael Reischl nach einem Konter in der 90. Minute. Türk Gücü gab sich vollkommen auf und kassierte durch Michael Reischl und Christian Schmuckermeier zwei weitere Treffer.

SV Walpertskirchen 0
TuS Oberding 1

Oberding machte seinem Trainer Hans Bruckmeier ein Geburtstagsgeschenk. Man stand von Anfang an sicher in der Abwehr und ließ die Walpertskirchen nicht vors Tor kommen. Der TuS nutzte eine Ecke zum Tor des Tages. Mario Matosevic stand frei am langen Pfosten und köpfte ins kurze Eck (29.). Bei einem langen Ball foulte Gästetorwart Andreas Stürzer seinen Gegenspieler, sodass der Unparteiische auf Elfmeter entschied. Jovanovic schoss jedoch vorbei. In der zweiten Halbzeit hatte der SVW klare Chancen, die größte Möglichkeit vergab Andreas Stangl per Kopf. Oberding kam zu Konterchancen, zwei Mal wurde Sebastian Stemmer bedient, doch auch er scheiterte.


DJK Ottenhofen 1
FC Moosinning 2 5

„Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wider“, sagte DJK-Abteilungsleiter Bernhard Greckl nach der Partie. Nach schnell ausgeführtem Freistoß von Philipp Kling traf Nico Beikirch-Wehking zum 1:0 (10.). Nach einem Missverständnis in der DJK-Abwehr glich Alexander Hofmeister aus. In der Folge scheiterten die Hausherren drei Mal an Tobias Pfanzelt im FCM-Tor. In der zweiten Hälfte war Hofmeister nicht zu bremsen, mit einem Schrägschuss erzielte er zunächst das 2:1 (48.) und dann das 3:1 (77.) nach einer Ampelkarte gegen die DJK. Die kassierte noch eine weitere und musste schließlich das 1:4 durch Hofmeister (84.) und das 1:5 durch Max Hennberger (90.) hinnehmen.


FC Forstern 0
SC Kirchasch 3

Einen verdienten Sieg fuhr Tabellenführer Kirchasch ein. Das 1:0 resultierte aus einem Freistoß von Stefan Hackl (7.). Nach einer Stunde hatte Forstern dann die große Chance zum Ausgleich, doch Andreas Ullmann vergab. Die Hausherren mussten dann aufmachen, was den Gästen Platz zum Kontern gab. So resultierten auch das 2:0 und 3:0 aus Umschaltsituationen. Thomas Enzbrunner (69.) und Markus Weber (90.) vollendeten jeweils und tüteten so den Sieg ein.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
SpVgg Unterhaching steigt in den eSport ein
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Nedeljko Tomic: "Musste aufpassen, dass ich nicht weine"
Martin Grelics und TuS Geretsried weisen Anschuldigungen von Peter Schmidt zurück
Martin Grelics und TuS Geretsried weisen Anschuldigungen von Peter Schmidt zurück
Luca Faganello Matchwinner für die DJK Waldram im Keller-Krimi bei SF Egling
Luca Faganello Matchwinner für die DJK Waldram im Keller-Krimi bei SF Egling

Kommentare