Es läuft noch nicht

Dritter Test, dritte klare Pleite für DJK Würmtal - 0:5 gegen SV Nord Lerchenau II

+
Feldspieler Diyar Rasho (r.) musste gegen den SV Nord Lerchenau II das Tor der DJK Würmtal hüten.

Die DJK Würmtal wartet weiter auf gute Ergebnisse. Auch im dritten Spiel der Vorbereitung setzte es eine klare Niederlage gegen den SV Nord Lerchenau II - 0:5.

Planegg - Die DJK Würmtal hat auch ihr drittes Testspiel in diesem Winter deutlich verloren. Trainer Mario Germek sagte nach dem 0:5 gegen die Reserve des SV Nord Lerchenau: „Das Resultat spricht für sich.“ 

Zusätzlich zur Niederlage trübte am Sonntag die Verletzung von Christian Sturm die Stimmung. Der Winter-Neuzugang wurde nach 20 Minuten wegen einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt. Germek machte hinterher den Ausfall des Routiniers für den Einbruch seines Teams mitverantwortlich. „Ab diesem Zeitpunkt lief es nicht mehr“, sagte der Würmtaler Übungsleiter. Sechs Minuten später erzielten die in der A-Klasse angesiedelten Gäste das 1:0. Die mit Feldspieler Diyar Rasho im Tor angetretene DJK kassierte im zweiten Durchgang unter anderem wegen individueller Fehler noch vier weitere Treffer.

te

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Rakaric und Ring: Das erfolgreiche Stürmer-Duo vom SV Dornach
Rakaric und Ring: Das erfolgreiche Stürmer-Duo vom SV Dornach
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Traumberuf Spielermann: Dotzler geht für seine Liebe Sara Däbritz nach Paris
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison
Siegert zufrieden mit seinem FC Penzberg: „Spielerisch überzeugend“
Siegert zufrieden mit seinem FC Penzberg: „Spielerisch überzeugend“

Kommentare