Sarisakal kann fast auf dem Vollen schöpfen

Klassentreffen: Wiedersehen mit vier Ex-Spieler

+
Torwart Lukas Welzmüller wechselte vor der Saison vom SCF nach Mering.

SC Fürstenfeldbruck - Das wird fast so eine Art Klassentreffen: Wenn der SC Fürstenfeldbruck am Sonntag, 15 Uhr, gleich hinter der Landkreisgrenze beim SV Mering antritt, treffen die Gäste dort gleich auf vier Akteure, die schon mal das SCF-Trikot getragen haben.

Freundschaftsgeschenke wird es vom Tabellenzweiten aber wohl keine geben. Lukas Welzmüller war zu Saisonbeginn zu den Schwaben gewechselt und ist dort Stammkeeper. Beim Feldspieler-Trio der Ehemaligen handelt es sich um Verteidiger Hansi Dietrich sowie die Angreifer Maximilian Obermeyer und Manuel Müller. Die beiden Stürmer sind auch die treffsichersten Meringer. Müller kommt bislang auf zehn Saisontreffer. Obermeyer netzte fünfmal ein, obwohl er nicht mal Stammspieler ist, sondern oft nur eingewechselt wird. „Das zeigt schon die Qualität des Kaders, wenn man den Luxus hat, ihn nicht unbedingt bringen zu müssen“, sagt Brucks Tarik Sarisakal. Sein Urteil über die Schwaben: „Eine sehr flexible und dynamische Mannschaft.“

Selbstvertrauen habe die SCF-Elf nach zuletzt vier ungeschlagenen Spielen aber genug. Allerdings warnt der Übungsleiter auch: „Bei einer so jungen Mannschaft muss man aufpassen, dass sie dabei nicht überdreht.“ Den Siegesdruck sieht Sarisakal eher bei Mering, denn: „Die wollen aufsteigen.“ Nicht dabei sind die Langzeitverletzten Matthias Streun und Christian Mühlberger. Ansonsten hat Sarisakal das seltene Gefühl, mal alle Spieler an Bord zu haben. Scheinbar will jeder beim Klassentreffen dabei sein.

Quelle: fussball-vorort.de

auch interessant

Meistgelesen

Buchbach macht Nägel mit Köpfen: Hanslmaier neuer sportlicher Leiter
Buchbach macht Nägel mit Köpfen: Hanslmaier neuer sportlicher Leiter
Burkhard: "Platz zwei oder drei ist noch machbar"
Burkhard: "Platz zwei oder drei ist noch machbar"
Team-Stars holen Titel! Eching holt 500 Euro
Team-Stars holen Titel! Eching holt 500 Euro
Nur sechs Punkte: Garching erschreckend schwach in Freising
Nur sechs Punkte: Garching erschreckend schwach in Freising

Kommentare