Kreisliga 2: kompakt

FC Moosburg sieglos - Attaching gefestigt - Allershausen auf dem Relegationsrang

+
Auf dem richtigen Weg: Kranzberg – hier mit Michael Kopp am Ball – holte zuletzt sechs Punkte aus drei Spielen.  

Die ersten sechs Spieltage sind in der Kreisliga rum – Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen.

Die weniger gute Nachricht: Mit der Tabellenspitze haben die sechs Landkreis-Teams aktuell nichts zu tun. Die schlechte Nachricht: Am Tabellenende sieht’s vor allem für drei Klubs nicht so rosig aus.

BC Attaching

Am besten steht derzeit noch das Attachinger Team da – obwohl die Mehmedovic-Kicker mit zwei Niederlagen gestartet und am vergangenen Wochenende beim 2:5 in Langengeisling baden gegangen sind. Jedoch – und das könnte für den BCA sprechen – ist die Mannschaft mittlerweile gefestigt: Spieler wie David Beljan und Patrick Hujina sind zu Leistungsträgern aufgestiegen. „Uns fehlt noch die Konzentration über die volle Spielzeit“, sagte Sprecher Martin Ricks erst kürzlich. Doch das dürften die Attachinger noch in den Griff bekommen.

SC Kirchdorf

Das Überraschungsteam der Vorsaison legte einen Stotterstart hin. „Wir haben noch nicht die Konstanz gefunden und sind teilweise noch unsortiert“, kritisierte Trainer Andi Apold nach dem jüngsten Remis gegen den SC Kirchasch. Da hatte der SCK schon mit 2:0 geführt. Am Sonntag geht es nun gegen die BSG Taufkirchen (15 Uhr).

SV Kranzberg

Als Aufsteiger im Soll sind Anton Kopps Kranzberger. In den ersten Partien brauchten die Ampertaler noch Zeit, um sich an Liga und Tempo zu gewöhnen, unter anderem gab es zum Auftakt ein 0:6 gegen Wörth. „Das muss sich alles erst einspielen“, beschwichtigte Kopp – und sollte Recht behalten. Kapitän Dominik Grabmair und Kollegen festigen sich immer mehr, erkämpften sich nicht nur einen 2:1-Sieg im Derby beim SC Kirchdorf, sondern trotzten am vergangenen Wochenende sogar Bezirksliga-Absteiger Erding ein 1:0 ab. Ein richtungsweisendes Match steht am Sonntag (14.30 Uhr) mit dem Kellerduell gegen Eitting an.

TSV Moosburg

Relativ entspannt sind die Verantwortlichen des TSV: „Wir wussten, dass es heuer dauern wird, bis wir in die Saison kommen“, sagt Klubchef Michael Amberger. Sechs Stammspieler musste und muss Trainer Christian Grüll ersetzen. „Im Herbst kehren die meisten wieder zurück“, freut sich der Vorsitzende. Das 2:1 im Derby gegen den FCM war ein erster Schritt. Was der Dreier wert war, wird sich am Sonntag (17 Uhr) im Match beim derzeitigen Überraschungsteam SV Wörth zeigen.

TSV Allershausen

Das zweite der drei Sorgenkinder kommt aus dem Ampertal. Nach dem Relegationssieg gegen Vötting haben die TSV-Mannen eine Liga höher zu kämpfen. „Insbesondere an unserer Chancenauswertung müssen wir noch arbeiten“, kritisierte Abteilungsleiter Philipp Jordan mehrmals. Am vergangenen Wochenende beim 1:3 in Lengdorf waren die Allershausener nicht schlechter – am Ende stand die Elf von Trainer Michael Stiller allerdings mit leeren Händen da.

FC Moosburg

Das Abstiegsgespenst schwebt zwar noch nicht über der Anlage des FCM, dennoch schrillen die Alarmglocken schon ein wenig. „Ganz so haben wir das nicht erwartet“, sagte Herrenleiter Philipp Reiter. „Es muss sich was tun.“ Trainer Christoph Ball steht noch nicht in der Diskussion, vielmehr müssen sich jetzt alle gemeinsam aus dem Keller herausziehen. Das Gute: Gegen Lengdorf (Samstag, 16 Uhr) hat Moosburg nichts zu verlieren – ein Dreier wäre aber gut für die Nerven.

Die aktuelle Tabelle

finden Sie auf Seite 9.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MTV Dießen unterliegt Spitzenreiter knapp - TSV Gilching-Argelsried nur remis
MTV Dießen unterliegt Spitzenreiter knapp - TSV Gilching-Argelsried nur remis
Starke zweite Halbzeit reicht: SC Pöcking-Possenhofen souverän gegen Scheyern
Starke zweite Halbzeit reicht: SC Pöcking-Possenhofen souverän gegen Scheyern
Familienzusammenführung der anderen Art beim TSV Oberpframmern
Familienzusammenführung der anderen Art beim TSV Oberpframmern
Trotz großem Kampf: SV Parsberg unterliegt BCF Wolfratshausen II
Trotz großem Kampf: SV Parsberg unterliegt BCF Wolfratshausen II

Kommentare