Kreisliga 2: kompakt

SC Kirchasch ohne Spielertrainer Markus Weber - FC Lengdorf ohne Martin Lechner

+
Alles auf Anfang? BSG-Trainer Sebastian Held will wieder so erfolgreich sein wie vor den fünf Niederlagen.  

Die Kreisliga 2 im Überblick.

Kirchaschs Spielertrainer zum Zuschauen verurteilt: Markus Weber muss angeschlagen von draußen dirigieren. „Zu 90 Prozent wird’s nicht gehen“ sagt er. Er sehnt die Winterpause herbei, weiß aber: „Mit einem Sieg in die Pause zu gehen, wäre auch wichtig“. Zwei Gelegenheiten gibt’s noch. Christian Enzbrunner ist wieder fit, Markus Zollner fällt noch länger aus – „Alles auf Null stellen“ und „nach fünf Niederlagen so in die Rückrunde starten“ möchte Trainer Sebastian Held mit seiner BSG Taufkirchen. Bis auf Thomas Götzberger (gesperrt), Rico Scheffthaler (verletzt) und Lukas Christofori (Studium in Passau) sind alle Mann an Bord. „Nicht über gegen uns gegebene Elfer jammern, sondern selbst welche rausholen“, fordert Held – „Der breite Kader ist unser Plus“, sagt Wartenbergs Spielertrainer Jakob Taffertshofer. Manuel Engl und Torjäger Christian Schmuckermeier sind noch verletzt. Zuletzt sprang Kapitän Maximilian Kronseder mit einem Viererpack in die Bresche – Personalsituation nicht mehr so angespannt: „Es fehlen aber mit Lorenz Becker, Markus Iannos, Kapitän Martin Ferlisch und Torhüter Lukas Becker immer noch wichtige Spieler“, sagt Wörths Trainer Ewald Rupprecht. Er warnt davor, Kranzberg nach dem 6:1-Sieg vom Hinspiel einzuschätzen – Langengeisling seit acht Spielen ungeschlagen: Sechs davon wurden gewonnen. Blöd nur, das Lengdorf zuletzt alle acht gewonnen hat. „Das ist mir wurscht, weil ich es nicht beeinflussen kann“, meint Trainer Mario SinickI darauf. Zuletzt standen die lange verletzten Torjäger Sebastian Schimschal und Christian Gerbl im Kader. Fehlen werden weiterhin Fabian Aigner (verletzt) und Kilian Kaiser (Studium in Wien) – „Lieber einmal 1:6, als dauernd 0:1“, meint Eittings derzeit verhinderter Spielertrainer Sebastian Pummer. Bei der Packung gegen Moosburg war er nicht vor Ort, „es ging mir nicht so gut“. Die erste von sechs Wochen auf Krücken hat er hinter sich. Kapitän Felix Zehetmaier ist gegen Lengdorf wieder dabei, aber ohne Training. Dean Nexara fällt weiter aus – 12 von 13 Vorrundenspielen gewonnen: Torjäger Martin Lechner (13 Tore, 6 Assist in 12 Spielen) ist noch sehr fraglich. „Er würde uns sehr fehlen“, sagt Abteilungsleiter Anton Bauer – und weiter: „Beim 2:0 in Erding ging es noch ohne ihn, aber in Eitting müssen wir uns sowieso um einiges steigern“. Der lange verletzt Florian Waxenberger ist weiterhin für die Bank eingeplant, alle anderen sind einsatzfähig.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern München zu Gast in Peiting - Fußball-Fest mit Promi-Jugend
FC Bayern München zu Gast in Peiting - Fußball-Fest mit Promi-Jugend
SV Planegg-Krailling: U19 dreht Partie gegen Gundelfingen - U9 mit Kantersieg
SV Planegg-Krailling: U19 dreht Partie gegen Gundelfingen - U9 mit Kantersieg
MTV Dießen unterliegt Spitzenreiter knapp - TSV Gilching-Argelsried nur remis
MTV Dießen unterliegt Spitzenreiter knapp - TSV Gilching-Argelsried nur remis
Starke zweite Halbzeit reicht: SC Pöcking-Possenhofen souverän gegen Scheyern
Starke zweite Halbzeit reicht: SC Pöcking-Possenhofen souverän gegen Scheyern

Kommentare