„Die Zwei von oben haben uns richtig gutgetan“

Müller und Kehl machen den Unterschied für den SV Heimstetten II

+
Traf zur Entscheidung: Severin Müller

Sebastian Kneißl hätte nichts dagegen, wenn er mit seinem Team in die Winterpause der Kreisliga 3 gehen könnte.

SV Heimstetten II – SK Srbija 3:1 (1:0)

„Ich habe im Moment für das nächste Spiel noch keine elf Spieler“. Allerdings wartet am Samstag noch die vorverlegte Partie gegen den FC RW Oberföhring (16.30 Uhr). Bis dahin dürfen sich die Heimstettner über den Erfolg gegen Srbija freuen. Die Gäste kamen gegen die starke SVH-Defensive vor der Pause zu keinem Torschuss, Heimstetten ließ allerdings beste Torchancen liegen, nur Alexander Pölzer traf (34.). Direkt nach dem Seitenwechsel erzielte Srbija den Ausgleich, den Heimstetten kurz verdauen musste, ehe es zur alten Stärke zurückfand. Der Trainer verteilt speziell Lob an Severin Müller und Quentin Kehl aus dem Regionalliga-Kader. „Die Zwei von oben haben uns richtig gutgetan“.Kehl und Müller erzielten auch die Treffer zwei und drei. „In der Offensive waren das die Unterschiedsspieler“, sagt Sebastian Kneißl.  

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

Fabio Sabbagh vom SV Heimstetten: Der Knipser an der Konsole
Fabio Sabbagh vom SV Heimstetten: Der Knipser an der Konsole
MA Club Championship: Richard Hehenberger im Porträt
MA Club Championship: Richard Hehenberger im Porträt
Franco Simons Top-Elf: Diva, Legenden und ein König
Franco Simons Top-Elf: Diva, Legenden und ein König
Automusik für Fußballkinder:  Rammstein oder die drei lustigen Moosacher
Automusik für Fußballkinder:  Rammstein oder die drei lustigen Moosacher

Kommentare