Kreisliga

Standards bringen Mammendorf drei Punkte

+
Daniel Haumayr traf zur Entscheidung.

„Der Sieg für Mammendorf geht in Ordnung, auch wenn wir nicht ganz chancenlos waren.“ Das sagte Moorenweis´ Trainer Johannes Schöttl nach der 0:2 (0:2)-Niederlage zum Ligastart beim SV Mammendorf.

Mammendorf – Zwei Standardsituationen sorgten für die Entscheidung zu Gunsten der Hausherren. Nach 22 Minuten schoss Manuel Urban seine Farben vom Elferpunkt in Führung. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Alexis Nana (Alling) traf Daniel Haumayr mit einem abgefälschten 25-Meter-Freistoß zum 2:0. Aufsteiger Moorenweis spielte von Beginn an gut mit und hatte durch Patrick Saur eine gute Kopfballchance (17.). Nach Urbans Elfertor (25.) „haben wir es verpasst, schnell den Sack zuzumachen“, trauerte Mammendorfs Robert Böck den vergebenen Chancen hinterher.

Matthias Saller und Neuzugang Marco Haag ließen gute Einschussmöglichkeiten ungenutzt. In der zweiten Spielhälfte sahen die 400 Zuschauer ein Spiel mit offenen Visier. Allerdings agierte der Aufsteiger aus Moorenweis in der Vorwärtsbewegung letztlich zu harmlos. Zehn Minuten vor dem Ende sorgte Daniel Haumayr für die Entscheidung. In seinem ersten Pflichtspiel nach seinem Kreuzbandriss vor knapp 15 Monaten hatte der 27-Jährige allerdings auch etwas Glück, dass sein Freistoß abgefälscht wurde und das Spielgerät für Keeper Jürgen Denninger unhaltbar einschlug.

Während sich die Gäste ihrem Schicksal ergaben, schaukelten die Mammendorfer den Auftaktsieg locker nach Hause.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV 1865 Dachau nimmt Saisonsieg Nummer sieben ins Visier 
TSV 1865 Dachau nimmt Saisonsieg Nummer sieben ins Visier 
Trotz Unterstützung der Mannschaft: SpVgg Langenpreising feuert Trainer Hösl
Trotz Unterstützung der Mannschaft: SpVgg Langenpreising feuert Trainer Hösl
TSV Buchbach mit großer Personalmisere gegen den VfR Garching
TSV Buchbach mit großer Personalmisere gegen den VfR Garching
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert
Nominierung dank Kiosk-Kamera: Florian Bacher für den Bayern-Treffer des Monats nominiert

Kommentare