Annabell König feiert Debüt

Zu viele Ausfälle - MTV Dießen chancenlos gegen FFC Wacker München II

+
Hilflos an der Seitenlinie: MTV-Trainer Nico Weis.  

Die Personalnot bei den Frauen des MTV Dießen war derart groß, dass die 1:4 (0:2)-Heimniederlage gegen den FFC Wacker München II nicht wirklich überraschend kam.

Zu den zahlreichen verletzten oder erkrankten Spielerinnen gesellte sich auch noch Spielmacherin Stephanie Wild hinzu. So standen Trainer Nico Weis nur eine Handvoll gesunder Spielerinnen zur Verfügung, der Rest quälte sich mehr oder weniger durch dieses Spiel. Die 18-jährige Annabell König rückte in die Startelf und feierte ihr Debüt in der Landesliga.

Die Gastgeberinnen vom Ammersee gerieten frühzeitig in Rückstand (11.). Die entscheidende Szene ereignete sich laut einer Mitteilung des MTV kurz vor der Pause: Mit einem nicht gerade gefährlich wirkenden Schuss traf die Münchenerin Kira Winter zum 2:0 (43.). Für die MTV-Verantwortlichen war dies die „frühe Vorentscheidung“.

Hoffnung keimt nur kurz auf

Nach dem Wechsel kamen die Dießenerinnen etwas besser ins Spiel, der FFC Wacker blieb aber weiterhin überlegen. Dennoch gelang dem MTV der Anschlusstreffer: Nach einem Pfostenschuss von Zoé Klein verwertete Nadine Schwarzwalder den Abpraller zum 1:2 (66.). Die Hoffnung auf einen Punktgewinn währte beim MTV nur kurz: Nur sechs Minuten später hatte der FFC den Zwei-Tore-Abstand wieder hergestellt. Kurz vor Schluss musste Dießen auch noch das 1:4 hinnehmen (89.). In der Tabelle sind die MTV-Frauen durch diese Niederlage auf den vorletzten Platz abgerutscht. Nächste Woche geht’s zum SV Thenried.   

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Dorfen: Christoph Deißenböck übernimmt zur neuen Saison
TSV Dorfen: Christoph Deißenböck übernimmt zur neuen Saison
Luis Fischer im Video Interview: Helferkreis und FIFA beim TSV Brunnthal
Luis Fischer im Video Interview: Helferkreis und FIFA beim TSV Brunnthal
Jérôme Fayé im Video-Interview: Landesliga ist kein schwieriges Niveau
Jérôme Fayé im Video-Interview: Landesliga ist kein schwieriges Niveau
Dann eben Fußball auf der Konsole
Dann eben Fußball auf der Konsole

Kommentare