Leonardo Bayer und Marco Bayer

Bayer-Brüder im Doppelinterview: „Verstehen uns super. Das war früher nicht so“

Vater und Sohn auf verschiedenen Seiten: Alexander Bayer ist der neue Trainer des SC Fürstenfeldbruck, Papa Knut die graue Eminenz beim FC Eichenau. Zwei Neffen der Familie stehen sich ebenfalls gegenüber und sprechen im unten stehenden Doppel-Interview über ihre Gefühlslagen vor dem Derby.

Welche Erinnerungen haben Sie an das Hinspiel?

Leonardo Bayer: Es war ein knappes, enges Spiel. Wir haben 1:0 gewonnen. Ich habe den Siegtreffer von Sidy Dembele vorbereitet.

Marco Bayer: Ich hatte zuvor einige Trainingseinheiten versäumt. Daher saß ich 90 Minuten auf der Bank. Ich hätte aber gerne gespielt.

Gibt’s vorm Bruderduell gegenseitige Frotzeleien?

Leonardo Bayer: Wir verstehen uns super. Das war früher als wir ein kleiner waren, nicht immer so.

Marco Bayer: Jeder konzentriert sich auf sein Team.

Warum steht Ihr aktuell auf einem Abstiegsplatz?

Leonardo Bayer: Bei unserer Mannschaft hat etwas der Zusammenhalt gefehlt. Die Qualität ist unbestritten da.

Marco Bayer: Es liegt an der mangelnden Chancenverwertung. Aber auch die Einstellung ist nicht immer so wie sein sollte.

Warum schafft Ihr den Klassenerhalt?

Leonardo Bayer: Es gibt noch einiges, woran wir arbeiten müssen. Dann halten wir die Liga.

Marco Bayer: Wir sind eine gefestigte Mannschaft und funktionieren auf und neben dem Platz.

Wie geht das Derby aus?

Leonardo Bayer: Es wird auf jeden Fall ein enges Spiel.

Marco Bayer: Angesichts der Tabellensituation müssen wir gewinnen.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Gilching: Torjäger Adofo ist wieder da
TSV Gilching: Torjäger Adofo ist wieder da
Gautinger SC richtet zum 19. Mal den Webasto Mini-Cup aus
Gautinger SC richtet zum 19. Mal den Webasto Mini-Cup aus
Florian Wilsmann geht mit Rückenwind ins Rennen
Florian Wilsmann geht mit Rückenwind ins Rennen
Moritz Heinrich: „Es gibt keinen Rückrundenfluch“
Moritz Heinrich: „Es gibt keinen Rückrundenfluch“

Kommentare