Aufsteigerduell gegen Tabellenführer 1. FC Saarbrücken

LIVE aus dem Oly-Stadion: Türkgücü führt bereits nach acht Minuten!

Türkgücü München fordert am Dienstagabend bei der Fluchtlicht-Premiere den Tabellenführer 1. FC Saarbrücken heraus.
+
Türkgücü München fordert am Dienstagabend bei der Fluchtlicht-Premiere den Tabellenführer 1. FC Saarbrücken heraus.

Topspiel unter Flutlicht für Türkgücü München. Am Dienstagabend kommt Tabellenführer 1. FC Saarbrücken. Wir berichten im Live-Ticker aus dem Olympiastadion.

  • Türkgücü München empfängt am 12. Spieltag den 1. FC Saarbrücken zum Topspiel der 3. Liga. 
  • Das Aufsteiger-Duell gegen den aktuellen Tabellenführer der 3. Liga ist für Trainer Alexander Schmidt und seine Mannschaft  die Flutlicht-Premiere im Olympiastadion. 
  • Wir sind vor Ort und berichten am Dienstagabend im Live-Ticker.

Vorbericht: Türkgücü München gegen 1. FC Saarbrücken

MünchenHeute greift auch die formstärkste Mannschaft der 3. Liga wieder ins Geschehen ein. Das Wochenende musste Aufsteiger Türkgücü noch tatenlos auf der Coach verbringen, nachdem die geplante Auswärtsreise ins Emsland abgeblasen werden musste – beim SV Meppen waren zu viele Spieler am Coronavirus erkrankt. 

Was den Münchnern jedoch beim Studium der anderen Partien präsentiert wurde, konnte ihnen durchaus gefallen: Die Spitzengruppe patzte beinahe geschlossen, sodass Türkgücü plötzlich ohne eigenes Zutun in den Kreis der Aufstiegsanwärter rückte.

Türkgücü München gegen 1. FC  Saarbrücken im Liveticker: Alexander Schmidt lobt Tabellenführer der 3. Liga

Mit zuletzt zehn von zwölf möglichen Punkten ist Alexander Schmidts Team ohnehin eine der erfolgreichsten Mannschaften der letzten Wochen. Und heute Abend empfängt Türkgücü mit dem 1. FC Saarbrücken den Tabellenführer, der mit zwei Spielen mehr nur sieben Punkte vorausliegt. Schmidt warnt vor einer „spielstarken Mannschaft mit einem guten Plan, die zurecht da oben steht“.

Doch auch seine Elf steht nicht zufällig auf Platz sieben. Erstmals treten die Münchner Türken heute zu einem Flutlichtspiel im Olympiastadion an, in den beiden vorherigen Partien unter dem Zeltdach blieben sie unbesiegt. So möchte Schmidt eine „Serie fortsetzen“. Beide bisherigen Flutlichtspiele konnte sein Team gewinnen: 4:3 gegen Lübeck im Grünwalder Stadion und 1:0 in Zwickau. Vor dem Lokalduell am Samstag beim TSV 1860 kann sich Türkgücü möglicherweise mit einem Sieg auf Platz eins der internen „München-Wertung“ schieben. Dafür müssten die Löwen im Parallel-Spiel beim SC Verl allerdings verlieren. 

(MATTHIAS HORNER)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare