Spitzenreiter hat Respekt vor Erding

Lösch: "Wir müssen höllisch aufpassen"

+
F: Stock

Eching möchte mit einem Erfolg gegen Erding die Tabellenführung ausbauen, doch Trainer Gerhard Lösch warnt explizit vor dem Gegner.

„Erding hat die letzten drei Spiele verloren, okay, ich würde aber eher von fehlendem Spielglück als einer schlechten Serie sprechen“, sagt Lösch, der den FCE bei dessen Niederlagen in Moosinning (0:2) und Lohhof (2:3) beobachtet hat. „Sie waren gegen Moosinning die bessere Mannschaft und auch in Lohhof gut, hatten aber in den entscheidenden Situationen Pech. Mit den Cay-Brüdern haben sie zwei Klassespieler im Angriff“, so der Echinger Trainer weiter. Mehmet (sieben Treffer) und Kaan (zwei) erzielten drei Viertel?der?Erdinger Saisontore.

Er warnt seine Mannschaft auch deshalb, damit die nach dem überzeugenden 5:1-Sieg beim SC Grüne Heide Ismaning nicht ins offene Messer läuft. „Erding ist da schon ein anderes Kaliber. Wir müssen höllisch aufpassen, zumal wir wieder ohne gelernten Stürmer starten werden“, erläutert Lösch. Sein Top-Torschütze Maxi Ceballos reist über das Wochenende zu einer Hochzeit nach Spanien. Peter Enckell konnte aus beruflichen Gründen nicht trainieren und wird laut Lösch auf der Bank Platz nehmen. „Trotzdem wollen wir unsere Position an der Spitze behaupten.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Türkgücü München rüstet auf: Ex-Bundesliga-Profi und -Nationalspieler wechselt zum Viertligisten
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Erfolgreiches Turnier für die Junioren aus Mauern
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus
Knorpelschaden im Knie: Bob-Anschieber Marc Rademacher fällt für die gesamte Saison aus

Kommentare