Zwei Löwen-Legenden unter sich

Lorant drückt die Daumen: Hofmanns Fabelserie hält

+
Werner Lorant (li.) und Michi Hofmann begrüßten sich nach der Partie herzlich. Oliver Griss nutzte die Gelgenheit für ein Selfie.

SV Pullach - Da hat sich Michi Hofmann sicherlich besonders ins Zeug gelegt. Unter den Augen von Ex-Coach Werner Lorant hielt die Serie der Torwart-Legende.

Große Wiedersehensfreude in Kirchanschöring: Beim Bayernliga-Spiel zwischen Aufsteiger SV Kirchanschöring und dem Spitzenteam schaute Löwen-Trainerlegende Werder Lorant vorbei. Im Kasten des neuen Tabellenführers steht mit Michi Hofmann ein alter Bekannter und Weggefährte. Auch bei der Anwesenheit des Kult-Coachs hielt die unglaubliche Serie Hofmanns. Seit der 43-Jährige Ex-Profi bei den Raben zwischen den Pfosten steht, hat die Schmöller-Elf noch kein Spiel verloren. Am vergangenen Wochenende baute der SVP durch den 2:0-Sieg im Heimspiel gegen Dachau und das 1:1-Unentschieden in Kirchanschöring die Serie auf 19 Partien ohne Niederlage aus.

Oliver Griss, Macher des Löwen-Portals dieblaue24.com, reagierte nach der Partie gedankenschnell und machte ein Selfie mit den beiden Löwen-Legenden. Demnach suchte Michi Hofmann im zweiten Durchgang immer wieder Bllickkontakt zu seinem Ex-Coach. Nach dem Schlusspfiff lagen sich dann die beiden ehemaligen 1860-Stars in den Armen.

Lorant besucht öfter die Spiele des SV Kirchanschöring. Sein Wohnort Waging ist nur wenige Kilometer entfernt. Der Altmeister, der vergangenen Sommer den SV Waging vor dem Abstieg aus der Bezirksliga gerettet hat, schaut immer mal wieder beim Bayernliga-Aufsteiger vorbei. Nach Burghausen ist der SVK der ranghöchste Verein in der Region.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Wahnsinn im Video: Dieser Keeper trifft zum Klassenerhalt
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
Dreierpack! Hauck schickt Burghausen nach Hause
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
FFB im Freudentaumel: Der SCF hält die Klasse direkt
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"
Schmöller im Meister-Interview: "Drei Tage durchfeiern"

Kommentare