Luderschmid: "Es hat nichts geklappt"

+
Tobias Luderschmid.

FC Augsburg II - Am 2. Spieltag der Regionalliga Bayern konnte die U23 nicht an die überzeugende Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpften und verlor gegen die Reserve des 1. FC...

FC Augsburg II - Am 2. Spieltag der Regionalliga Bayern konnte die U23 nicht an die überzeugende Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpften und verlor gegen die Reserve des 1. FC Nürnberg 0:2 (0:0).

Im Vergleich zur unglücklichen Niederlage gegen die SpVgg Greuther Fürth II veränderte Trainer Tobias Luderschmid seine Startelf nur auf einer Position. So stand Arif Ekin für Marco Schad in der Startelf. Die Partie am Valznerweiher begann schleppend, nach und nach konnten sich aber die Hausherren ein Übergewicht erspielen und auch einige gute Chancen verzeichnen, so scheiterte unter anderem der Nürnberg-Stürmer Vitalij Lux am Pfosten. Doch auch der FC Augsburg konnte vereinzelt Nadelstiche setzen: Arikf Ekin setzte kurz vor dem Halbzeit einen Schuss knapp über das Tor.

Nach der Pause drückten die Franken weiter aufs Tempo und wurden in der 54. Spielminute dafür belohnt: Christopher Theissen bediente Ivan Knezevic am rechten Flügel, dessen Pass in die Tiefe verwertete der in der Pause eingewechselte Cedric Teuchert zum 1:0. Nur drei Zeigerumdrehungen später war es erneut Teuchert, der einen Abwehrfehler von Augsburg ausnutzte und zum 2:0 einschob. Im Schlussdrittel hatten dann beide Teams noch Möglichkeiten, weitere Treffer zu erzielen. Die größte Chance verbuchte Augsburgs Emre Kurt, der nach einer Ecke haarscharf am Tor vorbeiköpfte. So blieb es am Ende aber beim 2:0 Sieg der Franken.

FCA-Trainer Luderschmid war nach dem Spiel entsprechend unzufrieden: "Es war ein völlig verdienter Sieg für Nürnberg. Wir waren in allen Belangen unterlegen, nichts von dem was wir uns vorgenommen haben hat geklappt. Nach dem glücklichen 0:0 zur Pause haben wir es nochmals versucht, aber heute haben uns dazu die Mittel gefehlt."

Am kommenden Wochenende steht dann am Samstag, 25. Juli, das nächste Heimspiel auf dem Programm. Um 14.00 Uhr empfängt das Team um Kapitän Jannik Thiel im Rosenaustadion die Viktoria aus Aschaffenburg.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Traum-Ergebnis! Hachinger Aufstieg zum Greifen nahe
Eching geht mit Vorteilen ins Relegations-Rückspiel
Eching geht mit Vorteilen ins Relegations-Rückspiel
Schwabl: "Die Chancen stehen 50:50"
Schwabl: "Die Chancen stehen 50:50"
Knecht ballert Jetzendorf weiter in Richtung Landesliga
Knecht ballert Jetzendorf weiter in Richtung Landesliga

Kommentare