TSV Oberalting-Seefeld verpasst Befreiungsschlag im Abstiegskampf

Lukas Hornung fliegt: Oberalting-Seefeld verliert in Maisach

+
Für sein Team wäre in Maisach mehr drin gewesen: Stefan Sturm(Trainer TSV Oberalting-Seefeld).

Für den TSV Oberalting-Seefeld blieb ein Erfolg gegen den SC Maisach um Spielertrainer Manuel Eisgruber trotz Überlegenheit und Überzahlspiel aus. 

Eine bittere Niederlage kassierte der TSV Oberalting-Seefeld beim SC Maisach. Mit 0:2 (0:2) verlor die am Sonntagnachmittag klar überlegene Mannschaft und ließ damit eine wichtige Gelegenheit aus, sich von den Abstiegsplätzen abzusetzen.

Bereits früh in der Partie kam Patrick Feicht nach einem Fehler der Abwehr vors Tor des SCM und erhielt einen Schubser, der jedoch ungeahndet blieb. In der 14. Minute kamen die Gastgeber das erste Mal vor das Oberaltinger Gehäuse und gingen durch Nico Riedl gleich mit 1:0 in Führung. „Das war ein genialer Moment von ihm“, gestand TSV-Trainer Stefan Sturm ein. Kurz nach dem Rückstand kam Maisach nach einer Ecke zu einem Konter, bei dem Gäste-Spielertrainer Manuel Eisgruber vom letzten Mann Lukas Hornung gelegt wurde. Schiedsrichter Daniel Stark zeigte Hornung korrekterweise Rot. Nachdem Sturm auf ein 4-4-1 umgestellt hatte, blieb Oberalting am Drücker und war trotz Unterzahl leicht feldüberlegen. Patrick Kasper legte laut Sturm unabsichtlich einen Maisacher Spieler, wofür der SCM einen Elfmeter bekam. Diesen verschoss Eisgruber jedoch. Kurz vor der Pause gab es dann einen umstrittenen Freistoß, den der SCM-Trainer schlussendlich zum 2:0 verwandelte.

Im zweiten Durchgang war ausschließlich Oberalting am Drücker – jedoch fehlte den Seefeldern in den entscheidenden Situationen das Abschlussglück. Kurz vor Schluss wurde Oberalting dann noch ein Tor von Patrick Kasper aberkannt. Auch diese Entscheidung sorgte für Verwunderung auf Seiten der Gäste.

Am Ende stand eine 0:2-Niederlage für Sturm, der jedoch hochzufrieden mit der Leistung seines Teams war: „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Das war läuferisch und spielerisch ausgezeichnet, aber das Glück hat gefehlt.“

SC Maisach – TSV Oberalting-S. 2:0 (2:0)
Tore: 1:0 Riedl (14.), 2:0 Eisgruber (45.) – Rote Karte: Hornung/TSV, (17., Notbremse) – Bes. Vorkommnisse: Eisgruber (SCM) verschießt Foulelfmeter (28.)

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Jetzendorf seit acht Spielen sieglos - nächster Versuch beim FC Kempten
TSV Jetzendorf seit acht Spielen sieglos - nächster Versuch beim FC Kempten
„Ein drittes Mal wird das nicht passieren“ - Denklingen will Negativserie beenden
„Ein drittes Mal wird das nicht passieren“ - Denklingen will Negativserie beenden
Sehnsucht nach der Winterpause: ASV Habach und TSV Peißenberg in Personalnot
Sehnsucht nach der Winterpause: ASV Habach und TSV Peißenberg in Personalnot
Benjamin Vilus warnt: „ASV Habach ist eines der Top-Teams der Liga“
Benjamin Vilus warnt: „ASV Habach ist eines der Top-Teams der Liga“

Kommentare