Sechs Tore in sieben Spielen

Lukas Riglewski: Gewinner der SVH-Vorbereitung

+
Lukas Riglewski war in der Vorbereitung besonders treffsicher.

SV Heimstetten - Dank Lukas Riglewski geht der SV Heimstetten mit einem Sieg im Rücken in den zweiten Teil dieser Bayernligasaison.

Und dass ausgerechnet der 22-Jährige das späte 3:2 gegen den VfB Hallbergmoos markiert, passt zu dieser Vorbereitung. Denn mit sechs Treffern in sieben Testpartien ist Riglewski der prägende Mann in der Offensive gewesen. „Lukas hat eine sehr ordentliche Vorbereitung gespielt“, lobt Trainer Heiko Baumgärtner, bevor er schnell ergänzt: „Wir haben insgesamt eine sehr ordentliche Vorbereitung gespielt. Die Jungs haben gut mitgezogen.“

Wobei der Coach mit dem letzten Auftritt seiner Elf keineswegs rundum zufrieden ist. „Die erste halbe Stunde war richtig stark“, lobt Baumgärtner, dessen Mannschaft durch einen Doppelpack von Manuel Duhnke mit 2:0 in Führung geht. Danach aber lässt Heimstetten merklich nach. „Vor allem in der zweiten Hälfte waren wir zu behäbig und haben nicht das nötige Engagement gezeigt“, kritisiert der Trainer. Folgerichtig kommt der Landesligist aus Hallbergmoos durch Benjamin Held und Christoph Mömkes zum 2:2-Ausgleich, ehe Riglewski in der 81. Minute dem SVH doch noch den Sieg beschert.

Nach sechs Erfolgen in sieben Testspielen wird es am Samstag ernst für Heimstetten. Dann gastiert der Absteiger im ersten Punktspiel des Jahres beim Landkreis-Rivalen FC Unterföhring.

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Nicu verstärkt gebeutelte SpVgg gegen Münster
Nicu verstärkt gebeutelte SpVgg gegen Münster

Kommentare