„Endlich stehen wir über dem Strich“, jubelte Spielertrainer Manuel Eisgruber

Maisach gewinnt nach 73 Minuten Überzahl mit 2:0 gegen TSV Oberalting

+
Nico Riedl erzielte bereits vor der Roten Karte für den TSV Oberalting die 1:0 Führung.

Weiterhin auf der Erfolgswelle reitet der SC Maisach. Der 2:0-Heimerfolg im Kellerduell gegen den TSV Oberalting war der dritte Sieg in Folge.

Natürlich spielte den Maisachern die Rote Karte gegen Lukas Hornung (17.) in die Karten. Zu diesem Zeitpunkt führte der SCM aber bereits mit 1:0. Nico Riedl zog aus knapp 20 Metern ab (14.). Zehn Minuten später verpasste Eisgruber vom Elferpunkt das 2:0. Der Spielertrainer schoss den Ball an den Pfosten. Zwar verwandelte er den Nachschuss, aber Schiedsrichter Daniel Stark gab den Treffer nicht, da kein anderer Spieler den Ball dazwischen berührt hatte. Sekunden vor dem Pausenpfiff durfte Eisgruber dann doch noch jubeln. Von Stefan Heiß mustergültig bedient, traf der 30-Jährige zum 15. Mal in dieser Spielzeit. In der zweiten Hälfte überließen die Platzherren den Gästen das Feld. So richtig gefährlich wurde es aber nicht mehr. 

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler

Kommentare