Majdancevic: "Derbyheld ist ein geiles Gefühl"

+
Danijel Majdancevic gelangen gegen Kirchanschöring drei Buden.

TSV 1860 Rosenheim - Danijel Majdancevic ist vor der Saison vom SV Heimstetten zu 1860 Rosenheim zurückgekehrt. Im Derby gegen Kirchanschöring avancierte er mit drei Treffern zum Matchwinner. Das Interview mit dem Derbyheld.

Drei Tore gegen den SV Kirchanschöring. Was ist das für ein Gefühl, der Derbyheld zu sein?

Der Derbyheld? Klar ist das ein geiles Gefühl. Drei Tore zu schießen, und dann auch noch gegen einen Lokalrivalen, ist umso schöner.

Wie wichtig war der Derbysieg gegen den direkten Lokalrivalen?

Der Sieg war natürlich sehr wichtig, wobei jeder Sieg sehr wichtig ist. Ob das jetzt gegen den Lokalrivalen oder anderen Konkurrenten der Fall ist, ist mir persönlich egal. Wichtig sind die drei Punkte.

Ihr seid zwei Mal nach einem Rückstand zurück gekommen. Was macht euer Team in dieser Saison so stark?

Das kann ich leider auch nicht richtig erklären, warum wir jedes Mal in Rückstand geraten und dann erst das Fußball spielen anfangen.

Zwei Spiele, vier Punkte - was ist in dieser Runde für euch drin?

Wir haben eine sehr junge und dynamische Mannschaft, die einen enormen Zusammenhalt hat. Ich denke, dass uns das sehr stark macht, dass jeder für jeden kämpft. Für uns ist es momentan wichtig einen guten Start in die Saison zu bekommen und dann sehen wir weiter was rauskommt.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
Beim FC Ismaning müssen jetzt auch die Invaliden ran
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
VfR kommt vor dem Derby auf dem Zahnfleisch daher
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Faber lässt sich vor Derby nicht in die Karten schauen
Nicu verstärkt gebeutelte SpVgg gegen Münster
Nicu verstärkt gebeutelte SpVgg gegen Münster

Kommentare