Neuer BC Aichach-Coach:

Marco Küntzel: "Wollen in Bayernliga Süd gute Rolle spielen"

Marco Küntzel
+
Marco Küntzel gibt ab 2012/ 13 als Cheftrainer in Aichach den Takt vor. 

BC Aichach - Nach dem knapp verpassten Aufstieg in die Regionalliga Bayern laufen beim BCA die Planungen für 2012/13 auf Hochtouren. Seit dem Wochenende steht fest: Marco Küntzel coacht das Team in der Bayernliga Süd.

Wir sprachen mit Marco Küntzel, der sich nach einem Gespräch am Wochenende mit BC-Präsident Volker Weingartner schnell einig war, über seine Ziele und Vorstellung für die anstehende Saison in der Bayernliga Süd.

Dauerte es lange, bis Sie und Präsident Volker Weingartner einig waren?

Marco Küntzel: "Wir haben ja die vergangenen eineinhalb Monate schon sehr intensiv zusammen gearbeitet. In dieser Zeit haben wir uns sehr gut verstanden und auch schätzen gelernt. Daher dauerte unser Gespräch am Wochenende nicht lange, wir waren uns schnell einig."

Wie stufen Sie die neue Bayernliga Süd ein?

Küntzel: "Die Bayernliga Süd wird mit Sicherheit eine sehr spannende und interessante Liga. Denn es gibt ein paar unbekannte Größen und auch sehr viele namhafte Teams. Und wir haben zum Beispiel mit Affing, Aindling, Gersthofen und Schwabmünchen viele altbekannte Gegner aus der Region. Aber eines steht fest: Die Bayernliga Süd wird mit Sicherheit stärker als die Landesliga Süd in der vergangenen Saison." 

Haben Sie dann schon eine Zielsetzung vor Augen?

Küntzel: "Natürlich wollen wir eine gute Rolle spielen. Aber es ist wirklich schwer zu sagen, da man viele Mannschaften noch nicht genau einschätzen kann. Zudem bestand ja gerade bei uns die Schwierigkeit, dass wir nicht genau planen konnten, ob es nun in die Regionalliga Bayern oder die Bayernliga Süd geht."

Wie sieht es denn aktuell im personellen Bereich aus?

Küntzel: "Wir sind gerade noch mitten in den Planungen und es gibt laufend Gespräche mit Spielern. Aber worüber ich froh bin, ist die Tatsache, dass wir mit zum Beispiel mit Alexander Benede, Christian Doll, Sebastian Mitterhuber und Dennis Liebsch bereits mit vier absoluten Stützen verlängert haben. Hinzu kommt natürlich Sebastian Kinzel, der vom TSV Gersthofen zu uns wechselt."

Wie steht es mit weiteren Spielern aus dem Kader der vergangenen Saison?

Küntzel: "Hier sind die Gespräche mit vielen Spielern noch am laufen. In einigen Tagen kann ich hierzu dann mehr sagen."

Werden Sie selbst auch aktiv wieder ins Geschehen als spielender Coach eingreifen?

Küntzel: "Nein, das ist nicht mein Plan. Ich will ausschließlich als Trainer beim BCA arbeiten. Aber gerade im Fußball soll man ja bekanntlich niemals nie sagen."

Wie sieht es dann mittelfristig für den BCA aus?

Küntzel: "Wir wollen uns zunächst einmal in der neuen Liga etablieren. Wenn uns das gelungen ist, kann man hoffentlich in zwei oder drei Jahren sagen, dass man den Aufstieg in die Regionalliga Bayern ins Visier nimmt."

Vielen Dank für das Interview

 

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare