Marinovic darf von WM 2018 in Russland träumen

+
Fester Rückhalt in Haching und jetzt auch fürs Nationalteam von Neuseeland nominiert: Stefan Marinovic.

Unterhaching - Nach Nominierung durch neuseeländischen Verband darf Torwart Stefan Marinovic von der WM 2018 in Russland träumen.

Der steile Aufstieg von Stefan Marinovic wird noch steiler: Der Torhüter der SpVgg Unterhaching wurde diese Woche erstmals für Neuseelands Nationalmannschaft nominiert. Erst nach der Winterpause der aktuellen Drittliga-Saison wurde der 23-Jährige als Nachfolger von Michael Zetterer (wechselte zu Werder Bremen) zur Nummer eins im Hachinger Kasten – jetzt winkt möglicherweise sogar die Teilnahme an der Weltmeisterschaft 2018 in Russland.

Neuseelands Trainer Anthony Hudson lud den Torwart, der vor der Saison vom TSV 1860 München II zur SpVgg gewechselt war, für das Freundschaftsspiel gegen Südkorea im WM-Stadion von Seoul am Dienstag, 31. März, ein. Eine Nominierung, die für den 23-Jährigen überraschend kam, aber große Freude auslöste: „Ich freue mich wahnsinnig und bin natürlich richtig stolz.“ Am 23. März soll Marinovic zum Nationalteam reisen und nach der Partie gegen Südkorea nach Unterhaching zurückkehren. Weil auch die Dritte Liga an diesem Wochenende Länderspielpause macht, fehlt der Keeper in keinem Pflichtspiel.

Stolz war man auch beim Verein nach der Einladung des Verbandes: „Stefan hat sich bei uns sehr gut entwickelt. Durch seine guten Leistungen in den letzten Partien hat er sich diese Nominierung verdient“, sagte SpVgg-Präsident Manfred Schwabl.

Sollte Marinovic es schaffen, künftig fest zum neuseeländischen Kader zu gehören, wäre übrigens der Weg zur WM 2018 nicht mehr weit. Im Kontinentalverband Ozeanien ist Neuseeland konkurrenzlos und quasi als Sieger gesetzt. Das WM-Ticket müssen sich die „Kiwis“ in einem Relegationsspiel gegen den Vierten der Nord-/Mittelamerika-/Karibikgruppe erkämpfen. Da scheiterten sie vor der WM 2014 in Brasilien an Mexiko. Zuletzt nahm Neuseeland 2010 in Südafrika an einer Endrunde teil, schied ohne Niederlage nach drei Unentschieden aber in der Vorrunde aus.

Christian Amberg

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Eching: Beide Keeper fliegen vom Platz
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Pipinsried: Im Angriff läuft es nicht bei Hürzelers Team
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
Petrovic macht alles klar: Buchbach holt in Unterzahl Sieg
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring
1:5-Klatsche! Derby-Desaster für Unterföhring

Kommentare