Haching: Marketingchef Markus Marchner

Neuer Arbeitsplatz: Markus Marchner ist bei der SpVgg Unterhaching für Marketing und Sponsoring zuständig. foto: fkn

SpVgg Unterhaching – Diese Herausforderung wollte sich Markus Marchner nicht entgehen lassen. Der Fußballer der FT Starnberg 09 und derzeitige Trainer der U19 der Seelöwen ist seit kurzem neuer Marketingchef beim Drittligisten SpVgg Unterhaching.

„Da habe ich nicht lange überlegen müssen, obwohl ich eigentlich gar keinen neuen Job gesucht habe. Diese Aufgabe ist sehr reizvoll“, berichtet der 30-Jährige, der zuvor als Geschäftskundenleiter bei einem großen Computergeschäft in München gearbeitet hatte.

Den ersten Kontakt vermittelte Unterhachings Trainer Manuel Baum, mit dem sich Marchner seit gemeinsamen Zeiten an der Ottostraße bestens versteht. Danach musste sich Marchner gegen mehrere Bewerber durchsetzen. Nun will er mit aller Macht versuchen, die SpVgg wieder populärer zu machen. „Es ist meine Aufgabe, den Verein interessanter und moderner zu gestalten“, so Marchner, der neben dem Marketing- auch im Sponsoringbereich tätig ist. Der finanziell angeschlagene ehemalige Bundesligist ist schließlich noch lange nicht über den Berg, auch wenn das junge Team derzeit als Tabellenfünfter in der 3. Liga glänzend dasteht.

Seine Tätigkeit als Starnberger U19-Coach wird durch seinen neuen Job aber nicht beeinträchtigt. „Das haben wir extra im Vertrag festgehalten, dass ich für das Training und die Spiele freigestellt bin“, sagt Marchner.  toh

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler

Kommentare