"Ich krieg das nicht mehr unter einen Hut"

Mauerkirchner liebäugelt mit Abgang: Buchbach vor Stürmer-Problem?

+
Stefan Mauerkirchner (m.) war letztes Jahr noch für den SB Chiemgau Traunstein im Einsatz.

TSV Buchbach - Erst im vergangenen August wechselte Stefan Mauerkirchner vom SB Chiemgau Traunstein nach Buchbach. Nach bisher fünf Einsätzen in der Regionalliga stellt sich jedoch jetzt schon wieder die Frage: Bleibt er?

Vor Kurzem teile er dem Verein mit, dass ihm eine berufliche Veränderung viel Zeit kosten wird und er die Trainingseinheiten beim Regionalligisten nicht mehr regelmäßig wahrnehmen kann: "Wenn ich nicht richtig trainieren kann, kann ich Buchbach auch nicht helfen" erklärte die Offensivkraft gegenüber rot-weiss.progtech.de. Die Veränderungen im Beruf seien bei seinem Wechsel im Sommer nicht absehbar gewesen. Außerdem raube ihm die Fortbildung zusätzliche Zeit: "Ich kriege das alles nicht mehr unter einen Hut".

In Buchbach will man sich jedoch nicht mit einem Abgang des 23-Jährigen anfreunden. "Wir waren mit den Leistungen, die Stefan abgeliefert hat, hoch zufrieden und hoffen, dass er  uns in der Frühjahresrunde doch noch helfen kann", erklärte der Sportliche Leiter Georg Hanslmaier.

Ein möglicher Abgang des Stoßstürmers könnte den TSV Buchbach vor große Probleme stellen. Nach dem Wechsel von Lukas Dotzler zum Bayernliga-Tabellenführer SV Pullach und der Verletzung von Stefan Denk, steht dem TSV aktuell kein echter Mittelstürmer zur Verfügung. 

"Er hat in den fünf Spielen , die er nach seiner Verletzung absolviert hat, die Bälle gut gehalten. Auch wenn er selber noch nicht getroffen hat, war er für uns wichtig. Deswegen werden wir seinen Vertrag nicht auflösen, sondern erst einmal ruhen lassen", erklärte Hanslmaier das weitere Vorgehen.

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TSV Gräfelfing II: „Vier plus X“
TSV Gräfelfing II: „Vier plus X“
Andrea Gallert: „Bei der Bayerischen ist es mit Bande was ganz anderes“
Andrea Gallert: „Bei der Bayerischen ist es mit Bande was ganz anderes“
TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern
TSV Neuried will die Favoriten ein zweites Mal ärgern
Hachings neue Qualität
Hachings neue Qualität

Kommentare