BCF: Mit drei Neuzugängen in die Vorbereitung

Sebastian Dietze traf in der Bezirksoberliga 14 Mal ins Schwarze.

BCF Wolfratshausen - Noch sind die Fußballer des BCF Wolfratshausen in alle Winde verstreut. Neu-Bayernligist BCF Wolfratshausen startet am Donnerstag mit drei Neuzugängen in die Vorbereitung.

Noch sind die Fußballer des BCF Wolfratshausen in alle Winde verstreut. Die einen feiern auf der bekanntesten Balearen-Insel den Aufstieg nach, einer pflügt derweil durch halb Asien, andere harren in heimischen Gefilden der Dinge. Doch spätestens in zwei Tagen endet jedwedes Amüsement. Am Donnerstag bittet Trainer Steffen Galm zur ersten Übungseinheit an der Kräuterstraße.

Sebastian Dietze traf in der Bezirksoberliga 14 Mal ins Schwarze.

Die Blicke der Kiebitze werden sich dann voraussichtlich auf die drei Neulinge im Kader richten. Wobei bei Christopher Reitter und Christian Duswald wenigstens ein optischer Bekanntheitsgrad vorherrschen dürfte: Beide Spieler gehörten seit vielen Jahren zur Stammbelegschaft des SV Pullach. Der langjährige Konkurrent des BCF muss bekanntlich in der Landesliga bleiben, denn er unterlag dem SC Fürstenfeldbruck in zwei Entscheidungsspielen. Der Wechsel der beiden Kicker isaraufwärts hat damit allerdings nichts zu tun. „Sie haben schon länger zugesagt, wollten sich verändern“, klärt Galm auf. Der 40-Jährige kennt beide aus seiner Zeit als Coach in Pullach. Er nehme beide Kicker gerne, so Galm, weil „sie tolle Spieler sind und gut zu uns passen“. Duswald ist ein Allrounder für die rechte Flanke, kann als Teil der defensiven Viererkette bis hin zum Vollblut-Angreifer eingesetzt werden. In der abgelaufenen Saison traf der 25-Jährige immerhin fünfmal ins Schwarze.

Christian Duswald Allrounder für den rechten Flügel des BCF.

Weniger für die vorderste Front, dennoch als Pendant zu Duswald auf der linken Seite, ist Christopher Reitter vorgesehen. Der knapp 26-Jährige bracht es bei den Isartalern zuletzt auf 20 Einsätze und darf sich nunmehr mit Michael Rauch und Marco Höferth um einen Job auf der linken Außenbahn des BCF streiten.

Bereits im 29. Lebensjahr steht Sebastian Dietze, dessen Vollstrecker-Qualitäten bislang dem Bezirksoberligisten FC Miesbach zugute kamen. Obwohl die Kreisstädter den Abstieg in die Bezirksliga nicht verhindern konnten, ist Galm von den Qualitäten des Stürmers überzeugt. „Er hat immer zweistellig getroffen“, berichte der Übungsleiter. 14 Torerfolge verbuchte Dietze zuletzt. „Er wird uns insgesamt gut tun“, ist sich Galm sicher. Mit diesen Personalien sind sämtliche Veränderungen am Kader vorerst abgeschlossen. Der Trainer räumt ein, man habe freilich noch ein oder zwei Plätze zur Verfügung. Die aber würden nur in Anspruch genommen, wenn es „wirklich Sinn macht“.

Keine Erfolgsmeldungen ergab beispielsweise die Sichtung im Oberland. Mehr als einer Hand voll junger Spieler versuchte Co-Trainer Stefan Schwinghammer einen Wechsel zum Bayernligisten schmackhaft zu machen. Durch die Bank hagelte es Absagen. Zum Unmut von Galm, der diesem Genre an Fußballern eine gewisse „Trägheit und Bequemlichkeit“ unterstellt. Es gehe darum, sich im Training auf höherem Niveau zu beweisen. Doch offenbar befürchten die Talente, zwischenzeitlich in der BCF-Reserve geparkt zu werden, deren Leumund in den vergangenen beiden Spielzeiten stark gelitten hat.(or)

Das Testspielprogramm:

FC Deisenhofen - BCF (23. Juni, 16.30 Uhr), BCF - 1860 München II (26. Juni, 18.30 Uhr), BSC Oberhausen - BCF (30. Juni, 17 Uhr), BCF - Unterhaching (4. Juli, 19 Uhr), Saisoneröffnungsturnier mit BCF I und II, SV Eurasburg, TuS Geretsried, Farchant und Garmisch (7. Juli, ab 14 Uhr), SV Ohlstadt - BCF (10. Juli, 19 Uhr).

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare