Alternativprogramm entwickelt

Miesbach: Für Breitensportler ist gesperrte Halle kein Problem

Eine Radtour zum Staffelsee unternahmen jüngst die Mitglieder des Breitensportvereins Miesbach.
+
Eine Radtour zum Staffelsee unternahmen jüngst die Mitglieder des Breitensportvereins Miesbach.

Die Hallen im Landkreis sind weiterhin nicht für den Breitensport freigegeben. Deshalb musste sich auch der Breitensportverein Miesbach, der normalerweise die Gymnasium-Turnhalle nutzt, ein Alternativprogramm überlegen, bevor die Mitglieder voraussichtlich nach den Sommerferien wieder in die Halle dürfen.

Viel frische Luft und Bewegung stehen dabei im Mittelpunkt.

Die Basis des Programms bilden die regelmäßigen Termine. Jeden Donnerstag gehen Senioren ab 18 Uhr gemeinsam zum Nordic Walken. Die erste Tour findet am 2. Juli statt. Treffpunkt ist die Waitzinger Wiese. Freitags ist für zwei Stunden (17 und 18.20 Uhr) Bodystyling im Innenhof der Massagepraxis Friedl, Salzweg 6 in Miesbach, angesagt. Am Sonntag steht dann eine Walking Tour für trainierte Frauen auf dem Programm. Los geht’s um 10 Uhr an der Gymnasium-Turnhalle. Im 14-tägigen Rhythmus treffen sich Interessierte dienstags um 18 Uhr zu einer Abendwanderung oder Gymnastik, eventuell auch Wassergymnastik. Die erste Wanderung findet am kommenden Dienstag, 7. Juli, statt. Treffpunkt ist die Waitzinger Wiese.

Zweimal im Monat, jeweils einmal mittwochs und freitags, lädt der Breitensport Miesbach zu einer Bergwanderung ein. Die nächste Tour ist für Freitag, 3. Juli, geplant. Es geht auf die Almrauschblüte zwischen Rotwand und Lempersberg. Treffpunkt: 7 Uhr an der Waitzinger Wiese. Einmal monatlich findet zudem eine gemeinsame Radltour statt. Im Juli geht es von Obergries zur Schornbachalm im Sylvensteingebiet. Für die Radltour ist Freitag, 17. Juli, anberaumt.

ses

Informationen

zu den Touren und Kursen gibt es auf der Homepage des Vereins: www.breitensport-miesbach.de. Rückfragen sind möglich über die Massagepraxis Friedl, Telefon 0 80 25 / 26 59.

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare