FC Ismaning-Torjäger im Video-Interview

Stijepic glaubt an Aufstieg: "Haben die beste Mannschaft der Liga"

+
Mijo Stijepic im Video-Interview mit Vorort-Mitarbeiter Simon Nutzinger.

FC Ismaning - Im Sommer kehrte mit Mijo Stijepic eine wahre Sturmlegende des bayerischen Amateurfußballs zurück an den Ismaninger Sportpark. Wie es ihm bisher ergeht und was es mit dem "Selfieking" auf sich hat, erzählt er im Video-Interview.

Bereits von 2008 bis 2013 schnürte Mijo Stijepic seine Fußballschuhe für den FC Ismaning. Der Stürmer traf in all den Jahren mit der Zuverlässigkeit eines Schweizer Uhrwerkes und erarbeitete sich so den Ruf, einer der besten Torjäger im bayerischen Amateurfußball zu sein.

Nun ist er nach zwei Spielzeiten beim TSV Buchbach wieder zurück bei seinem FCI. Stijepic ist "sehr glücklich" wieder an alter Wirkungsstätte zu sein und für seine "alte Liebe" auf Torejagd zu gehen. So ist es keine Seltenheit, den sympathischen Kroaten auch außerhalb der Trainingszeiten, etwa beim gemütlichen Kaffeetrinken, rund ums Ismaninger Gelände anzutreffen. Meistens sitzt er dort mit seinem guten Freund und jetzigen Trainer Xhevat "Jacky" Muriqi. Der Coach sei für Stijepic "der wichtigste Grund" für seinen Rückwechsel vor der Saison gewesen. "Jacky hat mir gesagt, er braucht noch geile Typen für seine Mannschaft. Und dann war ich natürlich dabei!", erzählt Stijepic mit einem Augenzwinkern.

Nachdem wir vor Kurzem mitMaxi Knauer seinen alten Teamkollegen aus früheren Ismaninger und Buchbacher Zeiten zu Gast hatten, konnten wir ihn natürlich auch mit ein paar interessanten Anekdoten konfrontieren. Mijo selbst reagierte darauf aber ganz cool und erzählte uns nach dem Interview, dass er schon mit einer anderen Geschichte gerechnet hatte.

"Die Buchbacher haben Thomas Breu und mich mal auf einer Raststätte vergessen. Das war vielleicht ein Ding. Wir haben am Anfang gedacht, der Busfahrer startet nur schon mal den Motor - aber dann sind die wirklich los gefahren. Sie sind dann natürlich bei der nächsten Ausfahrt umgedreht und haben uns geholt. Der ganze Bus hat gelacht. In Buchbach reden sie heute noch über diese Geschichte.", beschreibt Stijepic schmunzelnd die skurrile Situation.In unserem Video-Interview nimmt der inzwischen 36-jährige Stellung zu den Ambitionen des FCI für die Rückrunde und erzählt, wie lange er die Knochen noch hinhalten möchte. Des Weiteren verrät Mijo Stijepic, was für ihn bei allen Toren und Aufstiegsträumen immer noch am wichtigsten ist.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Ismaning-Coach Elfinger: "Kein finales Spiel"
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
Endspurt vor der Winterpause: Schmöller dosiert Training
So wurde Buchbachs Trainer zum Unglücksraben für die Löwen
So wurde Buchbachs Trainer zum Unglücksraben für die Löwen
SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"
SVH-Coach Schmitt adelt Team: "Ein Top-Spiel. Hut ab!"

Kommentare