MTV Dießen will um den Aufstieg mitspielen

Philipp Ropers: „Wir haben sehr viel Qualität“

Noch mal oben angreifen will Dießens Spielertrainer Philipp Ropers (vorne). Foto: Jaksch

Der MTV Dießen hat die stärkste Offensive der A-Klasse 5. Der Tabellendritte will dieses Jahr um den Aufstieg mitspielen.

Dießen – Philipp Ropers, Spielertrainer des MTV Dießen, ist grundsätzlich zufrieden mit der Hinrunde seiner Fußballer. Er weiß allerdings auch, dass noch mehr als der dritte Platz in der A-Klasse 5 für die spielstarken Ammerseer drin gewesen wäre. Nach dem hochverdienten Auftaktsieg gegen den Zweiten der Hinrundentabelle, TSV Wielenbach, ließ Dießen Federn. Speziell an den Spieltagen zwei und drei gegen Pähl und Seeshaupt blieb Ropers’ Mannschaft weit hinter den eigenen Erwartungen zurück. In Pähl verlor Dießen mit 2:4, während es gegen Seeshaupt vor heimischem Publikum nur zu einer Nullnummer reichte. Beide Niederlagen seien absolut vermeidbar gewesen, da der MTV zweimal die klar spielbestimmende Mannschaft gewesen sei, so Ropers.

Das große Dießener Manko zu Saisonbeginn war die Chancenverwertung. „Wir müssen vor dem Tor bedeutend besser werden“, sagte Ropers nach dem 0:0 gegen Seeshaupt. Allein von spielerischer Überlegenheit können sich die ambitionierten Ammerseer nichts kaufen. In den folgenden Spielen gegen Tutzing (5:2), Unterhausen (9:1) und Peißenberg (4:1) schoss sich der MTV den Frust von der Seele und fand in die Spur. Auch die Chancenverwertung verbesserte sich deutlich. Es entwickelte sich laut Ropers eine Konstanz im Dießener Spiel. „Wir sind auch neben dem Platz eine Einheit geworden. Das macht auf dem Platz sehr viel aus“, meint der Spielertrainer.

In den folgenden Wochen lieferte sein Team weiter starke Ergebnisse, schlug unter anderen direkte Konkurrenten wie Erling-Andechs und Berg II und setzte sich auf Platz drei fest. Lediglich bei den Topteams aus Haunshofen und Wielenbach gab es noch Niederlagen im Jahr 2019. „Beides waren Spiele auf Augenhöhe, die wir auch hätten gewinnen können“, resümiert Ropers.

Besonders zufrieden ist der Coach mit der Entwicklung von Torhüter Michael Heinrich. Der 21-Jährige habe einen großen Sprung gemacht. „Er hat sehr gut gehalten“, sagt Ropers. Mit Vincent Vetter (20 Torbeteiligungen), Luis Vetter (14) sowie Ropers selbst (21) hat Dießen drei herausragende Spieler in der Offensive, die mit Sicherheit auch eine Liga höher für Furore sorgen würden.

Obwohl sein Team – bei einem Spiel weniger – sieben Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze hat, möchte Ropers vorne mitmischen. „Wir haben sehr viel Qualität in unserer Mannschaft. Daher hoffe ich, dass wir oben noch mal ein Wörtchen mitreden können“, so der Coach. „Dafür müssen wir aber noch etwas konstanter werden.“ 

Tabelle A-Klasse 5
Stand zur Winterpause

1. SV Haunshofen 14 52:18 35

2. SV Wielenbach 14 34:15 35

3. MTV Dießen 13 43:22 28

4. TSV Erling-A. 13 31:13 25

5. TSV Pähl 14 39:33 25

6. MTV Berg II 14 31:23 24

7. ASC Geretsried 13 46:19 22

8. FSV Höhenrain II 14 27:36 19

9. TSV Tutzing 14 26:34 14

10. TSV Schäftlarn 14 23:36 13

11. Peißenberg II 14 20:43 13

12. FC Seeshaupt 14 22:36 11

13. SV Bernried 13 20:45 5

14. SV Unterhausen 14 15:56 5

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Volleyballer mit Herz: Ex-SCF-Spieler kämpft gegen Plastik in den Weltmeeren
Volleyballer mit Herz: Ex-SCF-Spieler kämpft gegen Plastik in den Weltmeeren
MA Club Championship: Auftakt geglückt - Emotionen an der Konsole
MA Club Championship: Auftakt geglückt - Emotionen an der Konsole
TSV Dorfen: Christoph Deißenböck übernimmt zur neuen Saison
TSV Dorfen: Christoph Deißenböck übernimmt zur neuen Saison
Luis Fischer im Video Interview: Helferkreis und FIFA beim TSV Brunnthal
Luis Fischer im Video Interview: Helferkreis und FIFA beim TSV Brunnthal

Kommentare