Dießen verlässt die Abstiegsplätze

MTV-Frauen bezwingen FFC Wacker München II durch spätes Bichler-Tor 

+
Optimistischer Blick nach vorn: Dießens Frauen (hier Zoé Klein) fuhren den dritten Heimsieg in Folge ein. 

Die Fußballerinnen des MTV Dießen hatten gleich doppelten Grund zur Freude.

Nach dem hart umkämpften 2:1 (1:1)-Heimsieg gegen den FFC Wacker München II und der gleichzeitigen Niederlage der SpVgg Kaufbeuren im Kellerduell beim SSV Anhausen haben sie in der Landesliga Süd erstmals in diesem Jahr die Abstiegsplätze verlassen. Laut einer Mitteilung des Vereins überzeugten die MTV-Fußballerinnen gegen die Reserve des Regionalligisten vor allem durch „Leidenschaft und Moral“.

Von Beginn an wurde deutlich, dass der starke Wind großen Einfluss auf diese Partie haben würde. Die Gastgeberinnen taten sich in der ersten Halbzeit schwer, da sie gegen den Wind spielen mussten. Immer wieder blieb bei Abschlägen der Ball in der Luft stehen. Die Münchenerinnen machten zudem die Räume eng, sodass ein geordnetes Aufbauspiel des MTV zunächst nicht zustande kam. Nach einer Viertelstunde verzeichnete das Dießener Team seine erste Chance. 

Kalte Dusche für den MTV

Nach einer Flanke von Andrea Bichler schoss Stephanie Wild knapp übers Wacker-Tor. Dann gab’s die kalte Dusche für den MTV: Nach einer hereingabe einer FFC-Spielerin rollte der Ball durch den Dießener Strafraum. Schließlich landete er bei Annabell Schäfer, die zum 1:0 für München vollendete (27.). Noch vor der Pause gelang dem Ammersee-Team jedoch der Ausgleich. Nach einem flotten Spielzug über Maria Breitenberger und Bichler kam Nadine Schwarzwalder an den Ball, die aus 15 Metern abzog – 1:1 (41.).

In der zweiten Hälfte verlagerte sich das Geschehen größtenteils in die Spielhälfte der Münchenerinnen. Die Dießenerinnen attackierten den Gegner früh, und immer wieder kamen sie zu hochkarätigen Chancen. Doch entweder flog die Kugel knapp übers Tor oder Wackers Torhüterin war zur Stelle. Als das Unentschieden schon Gestalt annahm, schlugen die Gastgeberinnen doch noch entscheidend zu. Wild schickte Schwarzwalder steil, deren scharfe Hereingabe verwandelte Bichler zum umjubelten 2:1 (85.).

Am kommenden Sonntag, 5. Mai, treten die MTV-Frauen zum Kellerduell beim Tabellenletzten 1. FC Passau an (15 Uhr). Das Hinspiel gewann Dießen mit 1:0.  

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
Arjen Robben: Kantersieg bei Trainer-Premiere - Ex-Bayern-Star erklärt seine Vereinswahl
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
TSV Neuried II: Mehr Spieler, mehr Qualität
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
DJK Würmtal: Euphorisch zum direkten Konkurrenten
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler
TSV Pentenried fehlen mehrere Stammspieler

Kommentare